Weiterbildung Verwaltung

Im Rahmen einer Weiterbildung in Sachen Verwaltung kann es darum gehen, sich für einen Seiteneinstieg in die Verwaltung zu qualifizieren oder auch die Basis für einen vielversprechenden Aufstieg innerhalb des öffentlichen Dienstes zu schaffen. Eine Verwaltungs-Weiterbildung kann somit ganz unterschiedliche Ansätze verfolgen, weshalb Interessierte stets besondere Rücksicht auf ihre Ausgangslage und die daraus resultierenden Karrierepläne nehmen müssen. Wer dies nicht tut, läuft Gefahr, bei der falschen Weiterbildung in der Verwaltung zu landen. Der Rechercheaufwand wirkt zwar lästig, ist aber die einzige Option, um sicher ans Ziel zu kommen. Otti.de liefert diesbezüglich als Online-Ratgeber wichtige Hilfestellungen und steht Weiterbildungsinteressierten somit bei.weiterbildung

Karrierechancen und Verdienstmöglichkeiten in der Verwaltung

Interesse an verwaltungstechnischen Vorgängen sollte durchaus vorhanden sein, aber die zentrale Motivation für die Aufnahme einer entsprechenden Weiterbildung besteht aus den beruflichen Perspektiven. Es stellt sich daher immer wieder die Frage, inwiefern eine Weiterbildung im Bereich Verwaltung auf die weitere Karriere Einfluss nimmt. Der vorherige Werdegang ist dabei ein nicht zu unterschätzender Faktor, den man stets im Hinterkopf haben sollte. Abgesehen davon ist aber festzuhalten, dass solche Qualifikationen mehr oder weniger direkt in den öffentlichen Dienst führen. Hier kümmern sich Verwaltungsfachangestellte sowie Beamte um die Administration, die einer strengen Hierarchie folgt. Wer hier aufsteigen will, kommt um eine Weiterbildung kaum herum.

Verwaltungstechnische Aufgaben fallen zudem auch in Unternehmen und anderen Organisationen an. Obwohl dies den Anschein hat, legt man sich also nicht zu sehr fest und kann in den folgenden Bereichen Fuß fassen:

  • Öffentlicher Dienst
  • Wirtschaft
  • Organisationen, Verbände und Vereine

Aufgrund der stark voneinander abweichenden Berufsfelder sowie der Tatsache, dass es ganz unterschiedliche Positionen innerhalb der Verwaltung gibt, kann es keine allgemeingültigen Angaben zu den Verdienstmöglichkeiten geben. Wer sich an einem durchschnittlichen Gehalt orientieren möchte, muss seine Recherche folglich konkretisieren.

Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich Verwaltung

weiterbildungsmöglichkeitenUnabhängig davon, ob man den erfolgreichen Quereinstieg in die Verwaltung vorbereiten möchte oder seine administrative Tätigkeit ausbauen will, kommt man in den Genuss vielfältiger Weiterbildungsmöglichkeiten. Zunächst sollte man hier zwischen Seminaren und Fortbildungslehrgängen differenzieren. Letztere führen zu einem höheren Abschluss und legen somit den Grundstein für einen laufbahntechnischen Aufstieg innerhalb des öffentlichen Dienstes. Seminare und ähnliche Kurse bieten dahingegen eher eine Einführung in die allgemeine Verwaltung oder greifen einzelne Themenbereiche der Administration auf.

Berufsbegleitendes Studium in Sachen Verwaltung

Ein berufsbegleitendes Studium mit dem Schwerpunkt Verwaltung ist ebenfalls eine interessante Option und lädt Berufstätige dazu ein, trotz Job zu studieren. Duale Studiengänge, ein Abendstudium oder auch ein Fernstudium sind dabei interessante Möglichkeiten und eröffnen den Teilnehmern vollkommen neue Perspektiven. Vor allem der Umstand, dass einige Positionen innerhalb der Verwaltung nicht über ausreichend Berufsjahre zu erreichen sind, sondern einen akademischen Grad erfordern, liegt es nahe, ein Studium neben dem Beruf einer klassischen Weiterbildung vorzuziehen.

Wer ein administratives Studium neben dem Beruf ins Auge fasst, fragt sich selbstverständlich, welche konkreten Studienmöglichkeiten bestehen. Dies hängt vom angestrebten Ziel sowie der bevorzugten Studienform ab. Grundsätzlich besteht jedoch unter anderem die folgende Auswahl an berufsbegleitenden Studiengängen in Sachen Verwaltung:

  • Verwaltungswissenschaft
  • Öffentliche Verwaltung
  • Public Administration
  • Government
  • Kommunaler Verwaltungsdienst
  • Finanzverwaltung
  • Polizeivollzugsdienst
  • Public Management
  • Rentenversicherung

Wo kann man eine Weiterbildung Verwaltung absolvieren?

Den richtigen Weiterbildungsanbieter zu finden, kann eine echte Herausforderung sein, weil es keine zentrale Anlaufstelle gibt. Aus diesem Grund sollte man die eigene Recherche breit anlegen und unter anderem die folgenden Institutionen genauer unter die Lupe nehmen, wenn es eine Verwaltungs-Weiterbildung sein soll:

  • Verwaltungsinstitute
  • Fernschulen
  • Hochschulen
  • private Träger

Welche Alternativen gibt es zur Verwaltungs-Weiterbildung?

All diejenigen, die nach der passenden Weiterbildung suchen und sich mit dem Fokus Verwaltung nicht vollkommen sicher sind, sollten sich genug Zeit für die Entscheidungsfindung nehmen und dabei auch mögliche Alternativen in Betracht ziehen. Insbesondere kaufmännische Qualifikationen sind in diesem Zusammenhang hervorzuheben, denn diese schaffen die Basis für administrative Tätigkeiten in der freien Wirtschaft.

Achtung! Tipps zur erfolgreichen Weiterbildung Verwaltung:

Dass eine Weiterbildung in der Verwaltung kein Selbstläufer ist, sondern einen hohen Einsatz erfordert, sollte allen Interessierten klar sein. Spätestens nach Beginn der Maßnahme erleben diese ansonsten ihr blaues Wunder und sind mitunter komplett überfordert, wodurch der Erfolg der Qualifizierung stark gefährdet ist. Mit den folgenden Tipps aus unserer Redaktion soll die Weiterbildung noch ein wenig besser von der Hand gehen, so dass diesem wichtigen Karrierebaustein nichts mehr im Wege stehen sollte.

Nutzen Sie die Weiterbildungsförderung im öffentlichen Dienst!

Die Erfolgschancen einer Verwaltungs-Weiterbildung steigen enorm, wenn man die Förderungen im öffentlichen Dienst zu nutzen weiß, sofern man dort bereits beschäftigt ist. Der Dienstherr kann zuweilen spezielle Lehrgänge ermöglichen, für die man mitunter sogar von der Arbeit freigestellt werden kann. Kosten fallen dabei nicht an, während ein anschließender Aufstieg fast schon garantiert ist.

Beachten Sie die zunehmende Akademisierung in der Verwaltung!

Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst sollten nicht nur klassischen Weiterbildungen Aufmerksamkeit schenken, sondern auch wissen, dass Auszubildende und Beamtenanwärter im öffentlichen Dienst immer häufiger ein duales Studium absolvieren. Dadurch trägt der öffentliche Dienst der zunehmenden Akademisierung Rechnung. Wer mitten im Berufsleben steht, sollte davor nicht die Augen verschließen und gegebenenfalls für ein Studium zu Weiterbildungszwecken offen sein.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
  • 4.7/5
  • 15 ratings
15 ratingsX
überhaupt nichteher wenigersoweit okgutsehr gut
0%0%0%0%0%