OTTI – Bildung für alle!


Das Institut

Das Institut OTTI trat als Ostbayerisches Technologie-Transfer-Institut e.V. in Erscheinung und befasste sich in erster Linie mit der Wirtschaftsförderung. Zu diesem Zweck setzte der gemeinnützige eingetragene Verein auf Wissenstransfer. OTTI hat sich das altbekannte Sprichwort „Wissen ist Macht“ demnach gewissermaßen auf die Fahne geschrieben und so einen Beitrag zur wirtschaftlichen Weiterentwicklung geleistet. OTTI verstand sich in gewissem Maße als Vorreiter und widmete sich intensiv Innovationen aus der Wissenschaft. Diese sollten für die Wirtschaft nutzbar gemacht werden, wodurch OTTI neue Impulse setzen konnte. Zugleich ließen sich auf diese Art und Weise Visionen entwickeln. Der betreffende Wissenstransfer wurde seitens OTTI für sämtliche Unternehmensbereiche offeriert und umfasste die folgenden Teilbereiche:
  • Beratung
  • Information
  • Training
  • Qualifizierung
Wenn es darum geht, Wissen auf die Wirtschaft zu übertragen und so für Unternehmen nutzbar zu machen, war OTTI folglich eine wichtige Anlaufstelle. Insbesondere das Netzwerk aus Ministerien, Wirtschaftskammern, Hochschulen, kommunalen Körperschaften und außeruniversitären Instituten machten das OTTI Institut zu einer Zentrale des Wissenstransfers für die Wirtschaft. Nachhaltigkeit, Zukunftsorientierung und Marktbeobachtung waren die wesentlichen Prämissen des Vereins.

Die Geschichte von OTTI

Nach insgesamt 40 Jahren musste das Ostbayerische Technologie-Transfer-Institut Anfang 2017 seine Pforten schließen, doch die Themen des Vereins haben in keiner Weise an Aktualität verloren. Die Geschichte von OTTI geht weiter, obgleich auch in anderer Form. Das vereinseigene Institut existiert nicht mehr, im Gegenzug gibt es nun otti.de, das Online-Magazin in Sachen Wissens- und Technologietransfer. Aus dem Regensburger Institut ist demnach eine moderne Internet-Plattform geworden. Ein direkter Zusammenhang besteht hier allerdings nicht. Otti.de ist ein noch junges Online-Magazin, das ebenso wie das einstige Ostbayerische Technologie-Transfer-Institut erkannt hat, wie wichtig Wissen zur Förderung der Wirtschaft ist. Nicht selten hapert es genau hier, weil neue Technologien zunächst hinter verschlossenen Türen der Wissenschaft entwickelt werden und Unternehmen oftmals nichts oder erst sehr spät von den für sie relevanten Innovationen erfahren. Daran wollte das Ostbayerische Technologie-Transfer-Institut etwas ändern und entwickelte sich in seiner 40-jährigen Geschichte zu einer der ersten Adressen in Sachen Wissenstransfer und Wirtschaftsförderung in der gesamten Region. Nachhaltige Veränderungen des Weiterbildungsmarktes haben die Lage des Instituts in den vergangenen Jahren erheblich beeinflusst, wodurch dieses seine Arbeit schlussendlich einstellen musste.

Das moderne Online-Magazin otti.de

Obwohl keine direkte Verbindung zwischen dem einstigen Institut und dem modernen Online-Magazin OTTI – Online Training & Technik Information besteht, ist der Name zu einem gewissen Maße auch eine Verpflichtung. Im Fokus steht hier folglich das Thema Weiterbildung in all seinen Facetten. In Anbetracht der Tatsache, dass Wissen den Zugang zu innovativen Technologien erst ermöglicht und im Zuge eines Wissenstransfers eine nachhaltige und zukunftsorientierte Unternehmensentwicklung stattfinden kann, setzt das Magazin otti.de genau hier an. Unternehmen und Einzelpersonen, die nach vielversprechenden Qualifizierungen suchen, um weiter voran zu kommen, werden auf otti.de gleichermaßen fündig und können sich einen Eindruck von den verschiedenen Möglichkeiten verschaffen, die der moderne Weiterbildungssektor bietet. Hat man ein bestimmtes Bildungsangebot ins Auge gefasst, sollte man mit dem jeweiligen Anbieter Kontakt aufnehmen und beispielsweise das kostenlose Informationsmaterial unverbindlich anfordern.