Fernstudium Ergotherapie

Ergotherapie per Fernstudium zu studieren, ist keineswegs paradox, wie es zunächst den Anschein haben könnte. Dass Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten vor allem über praktische Kompetenzen verfügen müssen und diese kaum per Fernunterricht erlernen, ist zwar zutreffend, aber das Fernstudium soll ja auch gar nicht die ergotherapeutische Ausbildung ersetzen. Dabei handelt es sich vielmehr um eine Fortsetzung der Qualifizierung, so dass ambitionierten Ergotherapeuten per Fernstudium ein Hochschulabschluss winkt, ohne dass sie dazu beruflich kürzer treten müssten. Bei entsprechender Vorbildung kann das Fernstudium Ergotherapie überaus reizvoll sein und sich als ideale Antwort auf die zunehmende Akademisierung therapeutischer Berufe erweisen. Wer in der Ergotherapie seine Erfüllung gefunden hat und zugleich einen nachhaltigen Aufstieg auf der Karriereleiter anstrebt, sollte ein berufsbegleitendes Studium in Betracht ziehen und sich in Sachen Ergotherapie-Fernstudium informieren.

Studieninhalte im Fernstudium Ergotherapie

Unabhängig davon, ob es um ein Fernstudium oder einen anderen Studiengang geht, sind die Inhalte von großer Bedeutung und geben Auskunft darüber, welche Kenntnisse und Kompetenzen im Rahmen des Studiums erlangt werden können. Fernstudien zeichnen sich zwar durch einen speziellen Ablauf aus, doch unabhängig von der jeweiligen Studienorganisation geht es in der Ergotherapie stets um die folgenden Themen:

  • Grundlagen der Medizin
  • Gesundheitswissenschaften
  • Ergotherapie
  • Psychologie
  • Sozialwissenschaften
  • Psychomethodik
  • Prävention
  • Therapie
  • Rehabilitation
  • Qualitätsmanagement

Je nach Hochschule, Studiengang und Abschluss kann es dabei durchaus inhaltliche Differenzen geben. Ganz grundsätzlich ist allerdings festzuhalten, dass es in der Ergotherapie um Förderung von Menschen mit Beeinträchtigungen durch sinnvolle Tätigkeiten geht. Durch die therapeutisch eingesetzten Tätigkeiten sollen die Patienten im Rahmen ihrer individuellen Möglichkeiten bestmöglich gefördert werden. Die ergotherapeutische Behandlung zielt somit immer darauf ab, die Handlungsfähigkeit des Patienten zu verbessern.

Mögliche Abschlüsse im Fernstudium Ergotherapie

Das Fernstudium der Ergotherapie zeichnet sich dadurch aus, dass es auf Präsenzen verzichtet und stattdessen mit Skripten und multimedialen Online-Angeboten arbeitet. Hinsichtlich des Abschlusses muss dies kein Manko sein, denn es ist durchaus möglich, per Fernstudium Ergotherapie den Bachelor oder Master zu erlangen. Die akademischen Grade sind international anerkannt und bieten somit spannende Perspektiven. Allerdings gibt es auch einige Fernkurse und Zertifikatsstudien, die kein vollwertiges Studium darstellen, aber bestens zur flexiblen Weiterbildung geeignet sind.

Voraussetzungen

Je nach angestrebtem Abschluss können die Voraussetzungen für ein Ergotherapie-Fernstudium recht unterschiedlich ausfallen. Eine entsprechende Ausbildung und Berufspraxis sind allerdings für gewöhnlich immer anzuraten und schaffen die ideale Basis für ein darauf aufbauendes Fernstudium. Handelt es sich dabei um einen Fernkurs oder ein Zertifikatsstudium, ist nicht von weiteren formalen Kriterien auszugehen. Wer jedoch per Fernstudium den Bachelor in Ergotherapie anstrebt, muss über das (Fach-)Abitur verfügen. Ein Studium ohne Abitur ist im Falle einer beruflichen Qualifikation oder abgeschlossenen beruflichen Aufstiegsfortbildung aber ebenfalls nicht ausgeschlossen. Wenn es der postgraduale Master-Abschluss sein soll, wird auch im Fernstudium ein einschlägiges Erststudium vorausgesetzt. Trotz aller Freiheiten geht es somit nicht ohne bestimmte Voraussetzungen.

Dauer

Auch die Dauer eines ergotherapeutischen Fernstudienganges ist vielfach von großem Interesse und gibt Auskunft darüber, wie lange Fernstudierende der zusätzlichen Belastung standhalten müssen. Einfache Fernlehrgänge und Zertifikatskurse nehmen für gewöhnlich nur wenige Wochen oder Monate in Anspruch. Beim Bachelor muss man dahingegen von sechs bis zwölf Semestern ausgehen, während das Master-Fernstudium Ergotherapie mit vier bis acht Semestern zu veranschlagen ist. Die weiten Spannen bei der Studiendauer sind der hohen Flexibilität des Fernstudiums geschuldet.

Kosten

Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten, die sich durch ein einschlägiges Fernstudium fachlich weiterentwickeln möchten, sollten beachten, dass sie dazu zunächst eine gewisse Investitionsbereitschaft an den Tag legen müssen. Je nach Anbieter und Fernstudium können die Gebühren stark variieren und durchaus einen beträchtlichen Betrag ausmachen. Die Finanzierung muss daher von Anfang an gesichert sein, denn mehrere Tausend Euro dürften wohl nur die wenigsten Menschen mal eben zur freien Verfügung haben. Grundsätzlich ist es sinnvoll, die Kosten zu ergründen und auch die restlichen Details rund um das Ergotherapie-Fernstudium genau zu betrachten. Interessierte können zu diesem Zweck nicht nur online recherchieren, sondern auch bei den verschiedenen Anbietern das kostenlose Informationsmaterial unverbindlich anfordern.

Das Fernstudium Ergotherapie im Überblick

Inhalte


  • Grundlagen der Medizin

  • Gesundheitswissenschaften

  • Ergotherapie

  • Psychologie

  • Sozialwissenschaften

  • Psychomethodik

  • Prävention

  • Therapie

  • Rehabilitation

  • Qualitätsmanagement

Voraussetzungen


  • Zertifikat: keine besonderen Voraussetzungen

  • Bachelor: (Fach-)Abitur, berufliche Qualifizierung, abgeschlossene Aufstiegsfortbildung

  • Master: einschlägiges Erststudium

  • Gegebenenfalls Nachweis berufspraktischer Erfahrungen und/oder Tätigkeiten

Dauer


  • Zertifikat: ein paar Monate

  • Bachelor: sechs bis zwölf Semester

  • Master: vier bis acht Semester

Kosten

Sehr unterschiedlich je nach Fernstudium und Anbieter

Abschluss

Zertifikat, Bachelor oder Master

Berufsaussichten nach dem Fernstudium Ergotherapie

Insbesondere für diejenigen, die bereits ausgebildete Ergotherapeuten sind und nun über ein Fernstudium Ergotherapie nachdenken, stellt sich die Frage, inwiefern sie das Ganze beruflich weiterbringt. Die Kombination von Berufspraxis und akademischer Qualifizierung ist von unschätzbarem Wert und bietet Zugang zu verantwortungsvolleren Positionen auf Führungsebene. Vor allem in den folgenden Bereichen können berufserfahrene Absolventen der Ergotherapie Karriere machen:

  • Ergotherapie-Praxen
  • Rehabilitationseinrichtungen
  • Kliniken und Krankenhäuser
  • Soziale Einrichtungen
  • Beratungsstellen
  • Kindergärten
  • Schulen
  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Pflegeeinrichtungen
  • Behindertenhilfe

Zunächst fallen zwar im Fernstudium teils hohe Studiengebühren an, doch nach dem erfolgreichen Abschluss werden Fernstudierende auch mit ansehnlichen Verdienstmöglichkeiten belohnt. Das durchschnittliche Gehalt liegt bei beispielsweise 24.000 Euro bis 42.000 Euro brutto im Jahr.

Vor- und Nachteile des Fernstudiums Ergotherapie

Ein Fernstudium Ergotherapie wirkt auf den ersten Blick überaus verlockend, ist aber auch kein Kinderspiel. Wer vorab weiß, worauf er sich einlässt und die Vor- und Nachteile bei der Entscheidung gleichermaßen berücksichtigt, hat beste Chancen auf einen erfolgreichen Abschluss.

Pro

  • Das Ergotherapie-Fernstudium kann flexibel neben Beruf und/oder Familie zu einem anerkannten Abschluss führen.
  • Fernstudierende erwerben nicht nur wissenschaftlich fundiertes Fachwissen, sondern können dieses direkt mit der ergotherapeutischen Praxis verbinden.
  • Ein NC oder andere Zulassungsbeschränkungen sind beim Ergotherapie-Fernstudium eher nicht zu befürchten.

Contra

  • Die Kosten eines Ergotherapie-Fernstudiums können recht hoch ausfallen und eine finanzielle Belastung bedeuten.
  • Ein Studium neben dem Beruf und familiären Verpflichtungen zu betreiben, kann die Fernstudierenden durchaus an ihre Belastungsgrenze führen.
  • Der persönliche Kontakt zu den Dozenten und Kommilitonen ist im Ergotherapie-Fernstudium sehr eingeschränkt.
Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
  • 4.7/5
  • 18 ratings
18 ratingsX
überhaupt nichteher wenigersoweit okgutsehr gut
0%0%0%0%0%