Umschulung Lokf├╝hrer

Mit einer Umschulung zum Lokf├╝hrer geht f├╝r viele ein Kindheitstraum in Erf├╝llung. Viele, die sich f├╝r den Beruf Lokf├╝hrer im Personenverkehr interessieren, standen schon als Kind vor gro├čen Eisenbahnwagons und sagten sich: Die fahre ich auch mal, wenn ich erwachsen bin. F├╝r manch einen geht die Faszination Eisenbahn auch im Erwachsenalter nicht verloren, sodass sie eine Umschulung zum Lokf├╝hrer in Erw├Ągung ziehen.

Die Deutsche Bahn ist heute eines der f├╝hrenden Wirtschaftsunternehmen. Ob Personenz├╝ge f├╝r Reisende oder G├╝terz├╝ge f├╝r verschiedene Dienstleistungsg├╝ter, ├╝berall werden qualifizierte Lokf├╝hrer gebraucht. So kann eine Umschulung zum Lokf├╝hrer auch f├╝r Quereinsteiger eine sehr gute M├Âglichkeit sein, ihre Karriere voran zu bringen.umschulung

Berufsbild Lokf├╝hrer

Der Begriff Lokf├╝hrer oder Lokf├╝hrerin wird h├Ąufig umgangssprachlich genutzt. Die korrekte Fachbezeichnung ist jedoch ÔÇ×Umschulung zum Triebwagenf├╝hrer/Triebwagenf├╝hrerinÔÇť.

Das Berufsbild des Lokf├╝hrers ist recht vielf├Ąltig. In erster Linie besteht die Hauptaufgabe des Lokf├╝hrers/der Lokf├╝hrerin darin, verschiedene Z├╝ge zu steuern und zu rangieren. Beim F├╝hren der Lok m├╝ssen diese Fachkr├Ąfte besonders darauf achten, dass alle Fahrg├Ąste oder Waren sicher an ihren Wunschort ankommen.

Dar├╝ber hinaus muss auch Organisationsgeschick vorhanden sein, da auch die Zusammenstellung einzelner Zugteile zu den Tagesabl├Ąufen geh├Ârt. Ein technisches Fachwissen ist ebenfalls sehr wichtig, da der Lokf├╝hrer/die Lokf├╝hrerin alle Bedien- und Pr├╝felemente der Lok kennen muss und vor Fahrtantritt eine umfassende Sicherheits├╝berpr├╝fung n├Âtig ist. Zudem wird auch die Technik in der Lok selbst immer aufwendiger. Um diese modernen Steuerungen richtig zu bedienen, bedarf es ebenfalls eines umfassendes Wissens.

Umschulung zum Triebfahrzeugf├╝hrer

Die Umschulung zum Triebfahrzeugf├╝hrer wird meist in der klassischen Ausbildung im Dualsystem absolviert, also bei der Deutschen Bahn oder einer privaten Bahngesellschaft sowie in der Berufsschule. Daneben existieren auch Lehrg├Ąnge, die sich speziell an Quereinsteiger/Umsch├╝ler wenden, die dann in Vollzeit oder nebenberuflich absolviert werden k├Ânnen.

Quereinstieg zum Lokf├╝hrer/in ÔÇô das sind die Voraussetzungen

F├╝r die Umschulung zum Lokf├╝hrer/zur Lokf├╝hrerin sollte eine Mittlere Reife sowie gute Noten in Deutsch und Mathematik mitgebracht werden. Dar├╝ber hinaus ist es auch von Vorteil, wenn man bereits ├╝ber eine Berufsausbildung im technischen oder gewerblichen Bereich verf├╝gt.

An pers├Ânlichen Voraussetzungen sollten die Teilnehmer folgendes mitbringen:

  • K├Ârperliche und psychische Belastbarkeit
  • Keine gesundheitlichen Einschr├Ąnkungen beim Gehen oder Stehen
  • Technisches Interesse
  • Bereitschaft zur Schicht- und Wochenendarbeit
  • Zuverl├Ąssigkeit
  • Hohe Konzentrationsf├Ąhigkeit
  • Verantwortungsbewusstes Handeln
  • Kommunikationsbereitschaft
  • Koordinationsverm├Âgen

Eine besonders wichtige Voraussetzung ist, dass angehende Lokf├╝hrerinnen und Lokf├╝hrer nicht farbenblind sind.

Dauer der Umschulung zum Lokf├╝hrer

fragen zur bildungDie Ausbildung zum Lokf├╝hrer/zur Lokf├╝hrerin dauert in der Regel drei Jahre. Eine Umschulung zum Lokf├╝hrer kann jedoch auf zwei Jahre verk├╝rzt werden, wenn bereits eine Erstausbildung abgeschlossen wurde. Des Weiteren gibt es die M├Âglichkeit, als Quereinsteiger eine Erwachsenenqualifizierung zu absolvieren, die meist 8 bis 12 Monate dauert.

Was kostet eine Umschulung zum Lokf├╝hrer

Wer als Quereinsteiger die Umschulung zum Lokf├╝hrer direkt bei der Deutschen Bahn absolviert, bekommt eine Ausbildungsverg├╝tung, sodass Extrakosten entfallen. Sollte die Umschulung zum Lokf├╝hrerin ├╝ber einen Bildungstr├Ąger erfolgen, fallen in aller Regel Lehrgangskosten an. Jedoch bestehen hier unter bestimmten Voraussetzungen F├Ârderm├Âglichkeiten, wie zum Beispiel die Beantragung eines Bildungsgutscheins bei der Agentur f├╝r Arbeit, wenn die Umschulung zum Lokf├╝hrerin aus der Arbeitslosigkeit heraus begonnen wird.

Ablauf der Umschulung zum Lokf├╝hrer

In der klassischen Form der Ausbildung vermittelt der Betrieb, in diesem Fall die Deutsche Bahn, die praktischen F├Ąhigkeiten und in der Berufsschule erlernen die Teilnehmer das theoretische Wissen. Da es sich hier um einen staatlich anerkannten Beruf handelt, muss nach einem halben Jahr eine Zwischenpr├╝fung absolviert werden.

Die Abschlusspr├╝fung wird dann bei der zust├Ąndigen Industrie- und Handelskammer (IHK) abgelegt. Wenn eine Umschulung zum Lokf├╝hrer/zur Lokf├╝hrerin nicht als klassische Ausbildung, sondern in rein schulischer Form stattfindet, wird diese ebenfalls mit einer IHK-Pr├╝fung beendet.

Lerninhalte bei der Umschulung zum Lokf├╝hrer

Teilnehmer der Umschulung zum Lokf├╝hrer lernen s├Ąmtliche technische Grundlagen und belegen F├Ącher wie beispielsweise Mathe, Physik oder auch Betriebswirtschaftslehre. Dar├╝ber hinaus lernen die Teilnehmer

  • wie man unterschiedliche Z├╝ge im Personen- und G├╝terverkehr richtig f├Ąhrt
  • das Rangieren und Zusammenstellen einzelner Zugteile
  • den Ablauf aller organisatorischen Aufgaben innerhalb der einzelnen Bahnbereiche
  • den Umgang mit verschiedenen St├Ârungsf├Ąllen w├Ąhrend der Fahrt
  • die Bedienung, Steuerung und Pr├╝fung von Lokfahrzeugen
  • die verschiedenen Bahn- und Gleisanlagen-Arten
  • alle Sicherheitsma├čnahmen vor Fahrtantritt
  • die Funktionsweise des Zugfunks
  • das Sichern von Bahn├╝berg├Ąngen

Unterteilt ist die Umschulung zum Lokf├╝hrer in einen theoretischen und einen praktischen Teil. H├Ąufig ├╝berschneiden sich dann auch Theorie und Praxis. Je nach Ausbildungsbetrieb nehmen die Teilnehmer der Umschulung auch an einem Simulationstraining teil. Au├čerdem finden ├ťberwachungsfahrten mit einem ausgebildeten Lokf├╝hrer statt, was die Betriebssicherheit garantiert.

Gehaltsaussichten f├╝r den Beruf Lokf├╝hrer im Personenverkehr

gehaltLokf├╝hrerinnen und Lokf├╝hrer im Personenverkehr sind dank der florierenden Wirtschaft der Bahn heute sehr gefragte Fachkr├Ąfte. Die H├Âhe des Einkommens ist abh├Ąngig von der Art der Qualifikation und der Erfahrung sowie der jeweiligen Position. Arbeiten Teilnehmer nach einer erfolgreichen Umschulung zum Lokf├╝hrerin zum Beispiel im ├ľffentlichen Dienst der Bahn, so erfolgt hier die Verg├╝tung nach Tarif.

Angehende Lokf├╝hrerinnen und Lokf├╝hrer haben generell sehr gute Gehaltsaussichten, da sie in der Regel im Schichtdienst, unter anderem auch am Wochenende oder an Feiertagen, arbeiten und von Zuschl├Ągen profitieren.

Welche Weiterbildungsm├Âglichkeiten bestehen nach der Umschulung zum Lokf├╝hrer im G├╝terverkehr

fragenNach dem erfolgreichen Abschluss der Umschulung k├Ânnen sich Lokf├╝hrerinnen und Lokf├╝hrer kontinuierlich weiterbilden, da zahlreiche Weiterbildungsm├Âglichkeiten geboten werden. So kann etwa der Fachwirt f├╝r Bahnbetrieb oder auch der/die Technische Fachwirt/in f├╝r eine h├Âhere Qualifizierung sorgen.

Dar├╝ber hinaus stehen auch im technischen Bereich M├Âglichkeiten offen, wie zum Beispiel:

  • Staatlich gepr├╝fter Techniker ÔÇô Fachrichtung Verkehrstechnik (Schwerpunkt Verkehrsmanagement oder Eisenbahnbetrieb)
  • Meister/in f├╝r Bahnverkehr

Zukunftsaussichten f├╝r den Beruf Lokf├╝hrer im Personenverkehr

Nach einer erfolgreichen Umschulung zum Lokf├╝hrerin im Personenverkehr gelten die beruflichen Zukunftsperspektiven sehr gut, da Lokf├╝hrerinnen und Lokf├╝hrer h├Ąnderingend gesucht werden. Man kann hier sogar schon von einem Fachkr├Ąftemangel sprechen, sodass Lokf├╝hrer in vielen Regionen Deutschlands mehr denn je gefragt sind.

Die berufsbegleitende Ausbildung zum Lokf├╝hrer

Die Bahn und andere Verkehrsbetriebe, die Lokf├╝hrer/innen ben├Âtigen, verlassen sich nicht blind auf au├čerbetriebliche Umschulungsma├čnahmen, sondern offerieren berufsbegleitende Ausbildungen. Quereinsteiger/innen werden direkt im Betrieb qualifiziert und intensiv eingearbeitet. Das Ganze erinnert auf den ersten Blick sehr an eine duale Ausbildung zum Eisenbahner im Betriebsdienst der Fachrichtung Lokf├╝hrer und Transport, ist mit dieser aber nicht vergleichbar.

Die berufsbegleitende Ausbildung ist als Qualifizierungslehrgang f├╝r Quereinsteiger/innen konzipiert und zielt oftmals auf keinen offiziellen Berufsabschluss ab. Der Abschluss dient lediglich internen Zwecken und bringt nach nur wenigen Monaten Lokf├╝hrer/innen hervor.

Wo findet die berufsbegleitende Ausbildung zum Lokf├╝hrer statt?

Die berufsbegleitende Ausbildung zum Lokf├╝hrer beziehungsweise zur Lokf├╝hrerin wird von der Bahn oder anderen Eisenbahngesellschaften eigenverantwortlich durchgef├╝hrt.

Teilweise betreiben diese eigene Bildungseinrichtungen, an denen der theoretische Unterricht stattfindet. Bevor es in den Zug geht, kann noch intensives Simulatortraining durchgef├╝hrt werden.

Grunds├Ątzlich sind Interessierte bei potenziellen Arbeitgebern an der richtigen Adresse und erfahren von diesen mehr ├╝ber die M├Âglichkeiten eines Quereinstiegs als Lokf├╝hrer/in.

Wer kann eine berufsbegleitende Lokf├╝hrer-Ausbildung machen?

Die berufsbegleitende Ausbildung zum Lokf├╝hrer setzt vielfach eine abgeschlossene Erstausbildung voraus.

Idealerweise k├Ânnen Quereinsteiger/innen den Abschluss in einem der folgenden Berufe vorweisen:

  • Mechatroniker/in
  • Kfz-Mechatroniker/in
  • Elektroniker/in
  • Elektriker/in
  • Industrieelektriker/in
  • Schlosser/in
  • Elektroinstallateur/in
  • Energieanlagenelektroniker/in
  • Verk├Ąufer/in
  • Kaufmann/-frau f├╝r Spedition und Logistikdienstleistung
  • Disponent/in
  • Einzelhandelskaufmann/-frau
  • Fachkraft f├╝r Lagerlogistik
  • Werkzeugmacher/in

Wer au├čerdem gesundheitlich geeignet ist und ein Faible f├╝r Z├╝ge hat, findet so seine Erf├╝llung und kann sich durch die Lokf├╝hrer-Umschulung einen Kindheitstraum erf├╝llen.

Welche Vorteile bietet eine berufsbegleitende Lokf├╝hrer-Ausbildung?

Berufswechsler/innen, die als Lokf├╝hrer/innen durchstarten m├Âchten, fragen sich teilweise, warum es neben klassischen Umschulungen noch berufsbegleitende Ausbildungen gibt. Dabei dr├Ąngt sich in besonderem Ma├če die Frage auf, warum berufsbegleitende Ausbildungen so popul├Ąr sind. Dies l├Ąsst sich auf die vielen Vorteile zur├╝ckf├╝hren, die diese Qualifizierungsform f├╝r Quereinsteiger/innen bietet.

Nachfolgend findet sich ein ├ťberblick ├╝ber die wesentlichen Pluspunkte:

  • Verbindung von Theorie und Praxis
  • Verg├╝tung w├Ąhrend der Qualifizierung
  • garantierter Arbeitsvertrag nach dem erfolgreichen Abschluss

M├Âgliche Alternativen zur Lokf├╝hrer-Umschulung

Interessierte an einem beruflichen Neuanfang als Lokf├╝hrer/in wollen so vielfach ihren Kindheitstraum verwirklichen. Sie sollten sich aber nicht zu stark darauf fixieren und stattdessen verschiedene Berufe in die Entscheidungsfindung einbeziehen. So sto├čen sie unter anderem auf die folgenden Alternativen:

  • Berufskraftfahrer/in
  • Fachkraft im Fahrbetrieb
  • Kaufmann/-frau f├╝r Verkehrsservice
  • Kaufmann/-frau im Eisenbahn- und Stra├čenverkehr

Beratungsangebote rund um die Lokf├╝hrer-Umschulung

Fragen rund um die Lokf├╝hrer-Umschulung k├Ânnen sich w├Ąhrend der Entscheidungsfindung immer wieder ergeben. Interessierte k├Ânnen sich dann an den jeweiligen Anbieter wenden.

Ansonsten steht es ihnen auch frei, einen Beratungstermin beim Arbeitsamt zu vereinbaren. Entscheidend ist, dass man sich im Bedarfsfall einen kompetenten Ansprechpartner sucht.

Checkliste: Diese Eigenschaften sollten angehende Lokf├╝hrer/innen mitbringen

Begeisterung f├╝r Z├╝ge ist eine gute Voraussetzung f├╝r eine nachhaltige Laufbahn als Lokf├╝hrer/in. Der Erfolg in diesem Beruf h├Ąngt allerdings von vielen weiteren Faktoren ab. Berufswechsler/innen sollten daher nicht nur die formalen Voraussetzungen betrachten, sondern auch ihrer pers├Ânlichen Eignung auf den Grund gehen.

Die folgenden Kriterien sind hier ma├čgebend:

  • Zuverl├Ąssigkeit
  • P├╝nktlichkeit
  • Belastbarkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Einsatzbereitschaft
  • Flexibilit├Ąt
  • Genauigkeit
  • technisches Verst├Ąndnis
  • Organisationsgeschick

5 Tipps f├╝r die Bewerbung f├╝r eine Lokf├╝hrer-Umschulung

All diejenigen, die als Lokf├╝hrer/innen neu durchstarten m├Âchten, wissen die M├Âglichkeit einer Umschulung sehr zu sch├Ątzen. Oftmals ├╝bernehmen die Unternehmen die Schulung selbst und sorgen so f├╝r eine direkte Einarbeitung.

Damit die Bewerbung von Erfolg gekr├Ânt ist, tun angehende Lokf├╝hrer/innen gut daran, die folgenden Tipps zu befolgen:

  • Suchen Sie nach Stellenangeboten f├╝r Quereinsteiger/innen als Lokf├╝hrer/innen!
  • Denken Sie gegebenenfalls auch ├╝ber eine Initiativbewerbung nach!
  • Bewerben Sie sich nicht nur bei der Deutschen Bahn, sondern auch bei anderen Eisenbahnunternehmen!
  • Bereiten Sie sich auf den Eignungstest als Lokf├╝hrer/in vor!
  • Sammeln Sie Informationen durch das Lesen von Erfahrungsberichten zur Lokf├╝hrer-Umschulung!

Stellenangebote f├╝r angehende Lokf├╝hrer/innen

Wer Lokf├╝hrer/in werden m├Âchte, kann eine Ausbildung beziehungsweise Umschulung zum/zur Eisenbahner/in im Betriebsdienst der Fachrichtung Lokf├╝hrer und Transport in Angriff nehmen.

Da viele Lokf├╝hrer/innen fehlen, ergeben sich aber auch f├╝r Quereinsteiger/innen vielversprechende Chancen. Aktuelle Stellenzeigen richten sich immer wieder an Seiteneinsteiger/innen, die zun├Ąchst eine fundierte Schulung erhalten und dann als Lokf├╝hrer/innen durchstarten k├Ânnen.

Achtung! Tipp aus der Redaktion

In Zusammenhang mit der Lokf├╝hrer-Umschulung sind viele Interessierte euphorisch, denn es ergibt sich doch die M├Âglichkeit, ihren Traumberuf aus Kindheitstagen zu ergreifen. Dass dies ein anspruchsvolles Unterfangen sein kann, darf allerdings nicht au├čer Acht gelassen werden.

Daher ist es unter anderem wichtig, dem folgenden Tipp aus unserer Redaktion Beachtung zu schenken.

Suchen Sie nach speziellen Stellenangeboten f├╝r Quereinsteiger/innen!

Wer von einer beruflichen Zukunft als Lokf├╝hrer/in tr├Ąumt, sollte nicht den Fehler machen, zun├Ąchst eine Umschulung zu suchen und Stellenangebote vorerst au├čer Acht zu lassen.

Durch diese Vorgehensweise verpasst man die Chance auf eine berufsbegleitende Ausbildung und einen sofortigen Neustart als Lokf├╝hrer/in.

Es ist ohnehin wichtig, sich einen ├ťberblick ├╝ber offene Jobs und die jeweiligen Anforderungen zu verschaffen. Nur so k├Ânnen Berufswechsler die richtigen Weichen stellen und einen erfolgreichen Neustart schaffen.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
  • 4.6/5
  • 18 ratings
18 ratingsX
├╝berhaupt nicht eher weniger soweit ok gut sehr gut
0% 0% 0% 0% 100%