OTTI – Bildung für alle!


Sprachkurs

Viele Menschen entscheiden sich für einen Sprachkurs und nehmen so Angebote aus der Erwachsenenbildung in Anspruch, die dem Erwerb fremdsprachlicher Kenntnisse dienen. In Anbetracht der Tatsache, dass die Sprache das Tor zu einer neuen Welt sein kann und Menschen die Möglichkeit gibt, fremde Kulturen kennenzulernen, lässt sich die hohe Nachfrage nach Sprachkursen rasch erklären. Im Zuge der Globalisierung verlieren Grenzen in vielerlei Hinsicht an Bedeutung, so dass es lediglich sprachliche Barrieren zu überwinden gilt. Hier kann ein entsprechender Sprachkurs Abhilfe schaffen und den Grundstein für eine internationale Kommunikation legen. Insbesondere in Unternehmen mit Auslandskontakten sind entsprechende Sprachkenntnisse absolut unerlässlich. Im Beruf, Urlaub oder auch zur persönlichen Allgemeinbildung kann sich ein Sprachkurs somit als sehr vorteilhaft erweisen. Es kann sich also lohnen, nach interessanten Sprachkursen Ausschau zu halten.

Welche Sprachen kann man per Sprachkurs lernen?

Mehr als 6.500 Sprachen existieren weltweit, wodurch Sprachschüler die Qual der Wahl haben. Ganz so unübersichtlich stellt sich die Situation allerdings nicht dar, denn in der Regel geht es vor allem um die folgenden Sprachen:

  • Englisch
  • Französisch
  • Italienisch
  • Spanisch
  • Russisch
  • Portugiesisch
  • Arabisch
  • Chinesisch
  • Japanisch

Neben dem Deutschen handelt es sich dabei um eine Auswahl der wichtigsten Weltsprachen. Wer dahingegen eine exotischere Sprache lernen möchte, muss im Zuge der Recherche etwas mehr Aufwand betreiben.

Wo kann man einen Sprachkurs machen?

Ist die Entscheidung für einen Sprachkurs gefallen, beginnt die Suche nach einem geeigneten Anbieter. Zu Schulzeiten musste man sich um derartige Dinge noch nicht kümmern und nahm ganz automatisch beispielsweise am Englischunterricht teil. Erwachsene müssen dahingegen Initiative zeigen und die Anbietersuche eigenverantwortlich durchführen. Dabei ergeben sich rasch verschiedene Möglichkeiten, so dass man mehr oder weniger die Qual der Wahl hat. Ein ausführlicher Vergleich ist angezeigt und lässt sich bewerkstelligen, indem man das kostenlose Informationsmaterial unverbindlich anfordert oder sich eingehend beraten lässt.

Private Sprachschulen

Private Sprachschulen sind vielfach die erste Adresse, wenn es um einen Sprachkurs geht. Hier kann man unter fachlicher Anleitung eine neue Sprache lernen oder bereits vorhandene Fremdsprachenkenntnisse ausbauen. Vielerorts existieren solche Institutionen, die in vielen Fällen ganz besonders auf Berufstätige eingehen und diesen flexible Sprachkurse offerieren.

Volkshochschulen

Wer einen Sprachkurs absolvieren möchte, ist auch an der örtlichen VHS goldrichtig. Die Volkshochschulen verfügen über ein breit gefächertes Kursangebot, das stets auch den Bereich Fremdsprachen abdeckt. Vor allem besonders gefragte Fremdsprachen wie Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch sind hier in der Regel mit mehreren Niveaustufen vertreten, so dass sich für jede Könnensstufe ein geeigneter Sprachkurs an der VHS finden lässt.

Fernkurse

Fernlehrgänge stehen auch bei Sprachschülern hoch im Kurs und erweisen sich heutzutage mehr und mehr als Online-Kurse. E-Learning-Konzepte sorgen an den Fernschulen für multimediales Lernen, so dass man nicht nur im Skript nachlesen, sondern auch Hörverständnis-Übungen absolvieren kann. Chats und virtuelle Klassenzimmer sorgen zudem für einen direkten Austausch, wodurch die kommunikativen Fähigkeiten in besonderem Maße geschult werden. Wer nach einem berufsbegleitenden Sprachkurs sucht und größten Wert auf Flexibilität legt, trifft somit mit einem Fernkurs eine gute Wahl.

Welche Voraussetzungen gelten für einen Sprachkurs?

Allgemeingültige Angaben zu den Voraussetzungen für einen Sprachkurs lassen sich nicht machen, da diese je nach Lehrgang variieren. Ein Sprachkurs für Anfänger setzt keinerlei Vorkenntnisse voraus. Im Gegensatz dazu erfordern Fortgeschrittenenkurse die Beherrschung der betreffenden Fremdsprache auf einer gewissen Niveaustufe. Grundsätzlich lassen sich für jede Könnensstufe geeignete Sprachkurse finden, so dass es an den Voraussetzungen für gewöhnlich nicht scheitert. Damit man den richtigen Einstieg findet, ist aber mitunter eine Einstufung erforderlich. Zu diesem Zweck unterzieht man sich vorab einem Einstufungstest, der die vorhandenen Kenntnisse prüft und so Auskunft darüber gibt, welcher Sprachkurs der richtige ist.

Wie lange dauert ein Sprachkurs?

Die Dauer eines Sprachkurses ist sehr variabel und hängt von den Vorkenntnissen, der Kursorganisation, dem Lernpensum sowie dem angestrebten Ziel ab. Zwischen wenigen Wochen und mehreren Jahren ist alles möglich. Fakt ist jedoch, dass man eine neue Sprache nicht mal eben im Vorbeigehen lernt, sondern Zeit und Energie investieren muss.

Wie hoch sind die Kosten für einen Sprachkurs?

Erwachsene, die sich qualifizieren möchten, finden zwar ein breit gefächertes Angebot vor, müssen dafür aber zuweilen mehr oder weniger tief in die Tasche greifen. Im Falle eines Sprachkurses ist dies nicht anders, weshalb die daraus resultierenden Kosten ein nicht unwichtiges Thema sind. Pauschale Angaben kann es hier allerdings nicht geben. Ebenso vielfältig wie die Anbieter gestaltet sich auch die Kostenstruktur, so dass fast kostenlose Angebote neben Sprachkursen für einen vierstelligen Betrag bestehen. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich mit dem Anbieter in Verbindung zu setzen und die Kosten individuell zu erfragen.

Werden Sprachkurse anerkannt?

All diejenigen, die einen Sprachkurs nicht aus reinem Vergnügen absolvieren, sondern damit einen Nachweis ihrer fremdsprachlichen Kenntnisse erlangen wollen, legen großen Wert auf eine allgemeine Anerkennung. Damit kann allerdings nicht jeder Sprachkurs dienen. Wer einen anerkannten Sprachkurs absolvieren möchte, sollte darauf achten, dass dieser mit einem renommierten Zertifikat endet. Vielfach kann so ein international anerkanntes Sprachzertifikat erworben werden. Für die englische Sprache sind dies unter anderem:

  • TOEFL
  • Cambridge Certificate
  • IELTS
  • TOEIC
  • GMAT

Wer dahingegen Französisch lernt, strebt das Zertifikat DELF an, dessen spanisches Pendant das DELE-Zertifikat ist. Für nahezu jede Sprache existieren derartige Zertifikate, die als Garanten für die Anerkennung der fremdsprachlichen Kenntnisse gelten.

Gibt es Alternativen zu einem Sprachkurs?

Wenn es darum geht, eine Fremdsprache auf dem zweiten Bildungsweg zu erlernen beziehungsweise die diesbezüglich vorhandenen Kenntnisse auszubauen, liegt es nahe, einen klassischen Sprachkurs zu absolvieren. Nichtsdestotrotz gibt es durchaus auch Alternativen, die in Betracht kommen können. Besonderer Beliebtheit erfreuen sich unter anderem Sprachreisen, die die Lernenden in ein Land führen, in dem die betreffende Fremdsprache als Muttersprache gesprochen wird. So erlebt man diese im alltäglichen Einsatz und hat zahllose Anwendungsmöglichkeiten, was den Lerneffekt noch einmal erheblich steigern kann.

Alternativ kann man sich am eigenen Wohnort auch auf die Suche nach einem Sprachpartner begeben. Dieser ist Muttersprachler der betreffenden Sprache und hilft beim Lernen gerne weiter. Im Gegenzug möchte der Tandempartner seine Deutschkenntnisse ausbauen. Eine weitere Option kann es sein, einen Sprachlehrer zu konsultieren und so Privatunterricht in Anspruch zu nehmen. Zu guter Letzt sei noch das Selbststudium erwähnt, das sich im Falle des Erlernens einer Fremdsprache allerdings als sehr schwierig erweist.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?

  • 0/5
  • 0 ratings
0 ratingsX
überhaupt nicht eher weniger soweit ok gut sehr gut
0% 0% 0% 0% 0%