Fernstudium Physiotherapie

Das Fernstudium Physiotherapie ist nicht so abwegig, wie es zunächst erscheinen könnte. Physiotherapeuten brauchen vor allem praktische Kenntnisse und Kompetenzen, die natürlich mit fundierter Theorie untermauert werden.

Das theoretische Know-How kann man sich durchaus per Fernstudium aneignen und so eine solide Basis schaffen, aber die richtigen Handgriffe und Vorgehensweisen in der physiotherapeutischen Behandlung der Patienten lassen sich kaum aus Büchern, Skripten und Videos lernen.

Nichtsdestotrotz hat der Fernstudiengang Physiotherapie seine Daseinsberechtigung und eignet sich bestens als Zusatzqualifikation für ausgebildete Physiotherapeuten, die auf die zunehmende Akademisierung reagieren möchten.

Wer mit einem Fernstudium Physiotherapie liebäugelt, sollte wissen, dass die Physiotherapie früher auch als Krankengymnastik bezeichnet wurde und eine eigenständige Therapieform darstellt, die Bewegungsübungen und Trainings zur Besserung des Gesundheitszustandes einsetzt.

Dabei geht es um den Erhalt beziehungsweise die Wiederherstellung der Bewegungs- und körperlichen Funktionsfähigkeit. Angesichts der zunehmenden Akademisierung liegt eine akademische Ausbildung zum Physiotherapeuten ohnehin nahe, weshalb ein Fernstudium Physiotherapie zeitgemäß und aussichtsreich daherkommt.

Karrierechancen und Verdienstmöglichkeiten im Bereich Physiotherapie

All diejenigen, die ernsthaftes Interesse an einem Fernstudium der Physiotherapie haben, stellen sich dieser Herausforderung, um ihre beruflichen Ambitionen zu verwirklichen. Wer als Physiotherapeut/in heutzutage Karriere machen möchte, kann enorm von einem akademischen Grad profitieren und sich auf diese Art und Weise für eine verantwortungsvolle Führungsposition im Umfeld der Physiotherapie qualifizieren.

Fachkräftemangel, demographischer Wandel und Akademisierung sind einige Aspekte, die die Berufsaussichten studierter Physiotherapeuten besonders vielversprechend aussehen lassen.

Als Physiotherapeut/in arbeitet man grundsätzlich am Patienten und verhilft diesem durch Körperübungen und Bewegungstraining zu einem besseren Wohlbefinden. Oftmals ist eine physiotherapeutische Behandlung notwendig, um drohenden Beeinträchtigungen entgegenzuwirken oder zu einer Genesung beizutragen.

Nach einem entsprechenden Studium kann man auch Führungsaufgaben übernehmen und beispielsweise an der Koordination physiotherapeutischer Behandlungen oder Erarbeitung neuer Konzepte teilhaben. In der Regel ergeben sich dann in den folgenden Bereichen spannende Karrierechancen:

  • Praxen für Physiotherapie
  • Fitnessstudios
  • Wellness-Hotels
  • Rehabilitationseinrichtungen
  • Kliniken und Krankenhäuser
  • Therapiezentren

Dass es sehr erfüllend und sinnstiftend ist, sich beruflich der Physiotherapie zu widmen und so vielen Menschen zu mehr Wohlbefinden zu verhelfen, steht außer Frage. Aber auch Physiotherapeuten müssen ihren Lebensunterhalt sicherstellen und folglich auf die Verdienstmöglichkeiten achten.

Je nach Qualifikationsprofil und Einsatzbereich kann es zwar von Fall zu Fall Unterschiede geben, doch im Allgemeinen bewegt sich das durchschnittliche Gehalt zwischen rund 24.000 Euro und 40.000 Euro brutto im Jahr.

Das Fernstudium Physiotherapie

Das Fernstudium Physiotherapie zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass es ein hohes Maß an Flexibilität bietet. Zeitliche und örtliche Unabhängigkeit wird dabei erreicht, indem größtenteils auf Präsenzen verzichtet wird. Die Fernstudierenden erhalten Lehrbriefe sowie einen digitalen Zugang zum E-Learning.

Dadurch können sie jederzeit und überall lernen und das Fernstudium mit ihrer gegenwärtigen Lebenssituation vereinbaren. Berufliche und/oder private Verpflichtungen stehen dem Physiotherapiestudium somit nicht im Wege. Dabei handelt es sich aber nicht nur um einen Kompromiss, denn das Fernstudium der Physiotherapie bietet auch den großen Vorteil, dass es parallel zum Job als Physiotherapeut/in betrieben werden kann.

Auf diese Art und Weise können Fernstudierende nicht nur einen akademischen Grad anstreben, sondern parallel ebenfalls wertvolle praktische Erfahrungen sammeln.

Das vielversprechende Qualifikationsprofil erfolgreicher Fernstudierender der Physiotherapie ergibt sich aus der Verbindung von Theorie und Praxis. Dabei stehen typischerweise die folgenden Inhalte auf dem Studienplan:

  • Medizin
  • Physiotherapie
  • Bewegungslehre
  • Trainingslehre
  • Prävention
  • Rehabilitation
  • Neurologie
  • Psychologie
  • Pädagogik
  • Didaktik
  • Diagnostik
  • Manuelle Therapie
  • Qualitätsmanagement
  • Ethik
  • Recht
  • Kommunikation

Voraussetzungen, Dauer und Kosten

Wer ein Fernstudium mit Erfolg absolvieren möchte, muss grundsätzlich diszipliniert, belastbar, motiviert und ehrgeizig sein. Zudem braucht man Organisationsgeschick und ein funktionierendes Zeitmanagement, um das Fernstudium bewältigen zu können.

Zudem gelten natürlich auch die üblichen Zulassungsbedingungen, die für den grundständigen Bachelor das (Fach-)Abitur, eine berufliche Qualifizierung, abgeschlossene Aufstiegsfortbildung oder mitunter auch bestandene Eignungsprüfung vorsehen.

Ist dahingegen der postgraduale Master das Ziel des Physiotherapie-Fernstudiums, muss ein einschlägiges Erststudium mit mindestens Bachelor-Abschluss nachgewiesen werden. Im Falle des Fernstudiums Physiotherapie ist es zudem üblich, dass die Studierenden praktische Kenntnisse mitbringen und ausgebildete Physiotherapeuten mit einer gewissen Berufserfahrung sind.

Die Dauer des Fernstudiums Physiotherapie kann je nach angestrebtem Abschluss und Vorgehensweise variieren. Die enorme Flexibilität des Fernlernens, die eine mehr oder weniger freie Zeiteinteilung erlaubt, trägt maßgeblich dazu bei.

Aus der üblichen Regelstudienzeit von sechs Semestern für den Bachelor können so durchaus auch zwölf Semester und mehr werden, während für den weiterführenden Master vier bis acht Semester zu veranschlagen sind. Die Kosten können ebenfalls sehr unterschiedlich ausfallen und zum Beispiel zwischen 2.000 Euro und 12.000 Euro liegen.

Wer ernsthaftes Interesse an einem Fernstudium der Physiotherapie hat, darf die Rahmenbedingungen folglich nicht auf die leichte Schulter nehmen und sollte stattdessen das kostenlose Informationsmaterial bei verschiedenen Anbietern anfordern, um sich einen Überblick zu verschaffen.

Wie steht es um die Anerkennung des Fernstudiums Physiotherapie?

Da die schulische Ausbildung zum Physiotherapeuten mit einer staatlichen Anerkennung einhergeht und sich so manches Fernstudium als bloßer Fernkurs entpuppt, sind viele Menschen skeptisch, was die Anerkennung des Fernstudiums Physiotherapie betrifft.

Die allgemeine Verunsicherung ist jedoch unbegründet, denn ein akademisches Fernstudium führt mit dem Bachelor oder Master zu einem Hochschulabschluss mit internationaler Anerkennung. In Zeiten zunehmender Akademisierung ist ein akademischer Grad, der zudem parallel zur beruflichen Praxis als Physiotherapeut/in erlangt wurde, überaus wertvoll.

Welche Alternativen gibt es zum Physiotherapie-Fernstudium?

Das Fernstudium Physiotherapie erscheint aufgrund seiner Flexibilität sehr verlockend, aber so manchen Fernstudierenden können genau diese Freiheiten zum Verhängnis werden.

Wer dies befürchtet und dennoch neben dem Beruf und/oder der Familie Physiotherapie studieren möchte, sollte mitunter einer der folgenden Studienformen den Vorzug geben:

  • Duales Studium
  • Wochenendstudium
  • Abendstudium
  • Teilzeitstudium

Auf der Suche nach Alternativen zum Fernstudium Physiotherapie kommen zuweilen auch andere Fächer in Betracht. Diese können durchaus Parallelen aufweisen, sich aber dennoch in einigen Punkten unterscheiden. Diesbezüglich kann unter anderem auf die folgenden Disziplinen verwiesen werden, die die Auswahl erheblich erweitern:

  • Gesundheitswissenschaften
  • Prävention
  • Rehabilitation
  • Therapiewissenschaften
  • Heilpädagogik

Wo kann man ein Physiotherapie-Fernstudium absolvieren?

Ein Fernstudium im Bereich Physiotherapie ist an einigen Hochschulen möglich. Diese müssen sich einerseits gesundheitswissenschaftlichen Fächern widmen und andererseits flexible Fernstudien unterstützen.

Indem man das Internet nutzt und vielleicht auch bei Verbänden und Fachschulen nachfragt, erhält man rasch einige Empfehlungen und stößt auf namhafte Fernhochschulen.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
  • 4.6/5
  • 13 ratings
13 ratingsX
überhaupt nicht eher weniger soweit ok gut sehr gut
0% 0% 0% 0% 0%