Kfz-Mechatroniker Weiterbildung

Insbesondere f├╝r viele Jungs ist der Kfz-Mechatroniker ein absoluter Traumberuf, schlie├člich ├╝ben Autos und andere Kraftfahrzeuge auf viele Menschen eine gro├če Faszination aus. All diejenigen, die einen der begehrten Ausbildungspl├Ątze ergattern konnten, k├Ânnen sich gl├╝cklich sch├Ątzen, sollten aber auch das Thema Weiterbildung nicht au├čer Acht lassen. Im Zuge der Berufsausbildung erhalten angehende Kfz-Mechatroniker/innen das notwendige R├╝stzeug f├╝r die sp├Ątere Berufsaus├╝bung.

Durch eine Weiterbildung k├Ânnen sie dann ihre Kompetenzen ausbauen und die Basis f├╝r einen nachhaltigen Aufstieg auf der Karriereleiter schaffen. Auf der Suche nach der passenden Qualifizierung ergeben sich f├╝r ausgebildete Kfz-Mechatroniker/innen vielf├Ąltige Chancen, weshalb die Entscheidungsfindung stets mit einer mehr oder weniger umfassenden Recherche verbunden ist.

Unter anderem anhand des Informationsmaterials, das bei verschiedenen Anbietern kostenlos und unverbindlich angefordert werden kann, k├Ânnen sich interessierte Kfz-Mechatroniker ein genaues Bild von den zur Auswahl stehenden Qualifizierungen machen und dann die richtige Entscheidung treffen.weiterbildung

Karrierechancen als Kfz-Mechatroniker

Bevor man sich auf die Suche nach einzelnen Weiterbildungen begibt, tut man als Kfz-Mechatroniker gut daran, sich mit den Karrierechancen im Allgemeinen zu befassen. Zun├Ąchst ist festzuhalten, dass Kfz-Mechatroniker diejenigen sind, die die Pr├╝fung, Reparatur und Ausr├╝stung von Fahrzeugen ├╝bernehmen. ├ťberall dort, wo Fachkr├Ąfte in Sachen Kraftfahrzeuge gefordert sind, ergeben sich demnach f├╝r Kfz-Mechatroniker interessante Karrierechancen.

Je nach Schwerpunkt (Personenkraftwagentechnik, Nutzfahrzeugtechnik, Motorradtechnik, Karosserietechnik oder System- und Hochvolttechnik) k├Ânnen die Einsatzgebiete zwar variieren, doch im Allgemeinen ergeben sich in den folgenden Bereichen spannende Jobchancen f├╝r qualifizierte Kfz-Mechatroniker:

  • Kfz-Werkst├Ątten
  • T├ťV-Pr├╝fstellen
  • Automobilindustrie
  • Verkehrsbetriebe

Gehalt als Kfz-Mechatroniker

gehaltObgleich der Kfz-Mechatroniker vielfach als Traumberuf gilt, handelt es sich dabei auch um einen Beruf, der der Finanzierung des Lebensunterhalts dient. Dementsprechend spielen finanzielle Aspekte bei einer entsprechenden Berufswahl ebenfalls eine nicht unwesentliche Rolle. In erster Linie soll nat├╝rlich das Berufsbild zusagen, was aber selbstverst├Ąndlich keineswegs bedeutet, die Verdienstm├Âglichkeiten seien irrelevant.

Ausgebildete Kfz-Mechatroniker/innen k├Ânnen im Allgemeinen von einem durchschnittlichen Gehalt zwischen 20.000 Euro und 40.000 Euro brutto im Jahr ausgehen. Wer sich engagiert und ambitioniert zeigt und eine Weiterbildung absolviert, kann seine Verdienstm├Âglichkeiten allerdings nachhaltig steigern. Obgleich das Einkommen von Fall zu Fall variiert und von vielen Faktoren abh├Ąngt, kann es sich grunds├Ątzlich also absolut sehen lassen.

Aufstiegsfortbilungen f├╝r Kfz-Mechatroniker

Kfz-Mechatroniker mit beruflichen Ambitionen sollten nicht nur aufs Geld schauen, sondern auch die Perspektiven einer jeden Qualifizierungsma├čnahme genau unter die Lupe nehmen. Als besonders aussichtsreich erweisen sich hier sogenannte Aufstiegsfortbilungen, die auf der vorhandenen Ausbildung und Berufserfahrung aufbauen und die Teilnehmer zu einem weiteren Abschluss f├╝hren. Im Bereich der Kfz-Mechatronik sind unter anderem die folgenden Aufstiegsqualifizierungen sehr gefragt:

  • Technische/r Fachwirt/in
  • Industrie-Betriebswirt/in
  • Meister/in im Kfz-Technikerhandwerk
  • Gepr├╝fte/r Kfz-Servicetechniker/in
  • Betriebswirt/in im Kfz-Handwerk HWK

Kfz-Mechatroniker-Weiterbildungsm├Âglichkeiten

weiterbildungsm├ÂglichkeitenKfz-Mechatroniker, die sich zugunsten ihrer Karriere weiterbilden m├Âchten, m├╝ssen nicht gezwungenerma├čen eine Aufstiegsfortbilung absolvieren, obgleich eine solche Ma├čnahme der Karriere sehr f├Ârderlich sein kann. All diejenigen, die ihre berufliche Zukunft eher in der Beratung und/oder dem Verkauf sehen, sollten so beispielsweise ├╝ber eine der folgenden Weiterbildungen nachdenken:

  • Gepr├╝fte/r Automobil Teile- und Zubeh├Ârverk├Ąufer/in
  • Gepr├╝fte/r Automobilverk├Ąufer/in
  • Gepr├╝fte/r Automobil-Serviceberater/in

Dar├╝ber hinaus werden vielfach Seminare, Workshops und auch Fernkurse angeboten, die als Anpassungsqualifizierungen zu werten sind und einen wichtigen Beitrag dazu leisten, dass Kfz-Mechatroniker up-to-date bleiben und trotz technischer Neuerungen nicht den Anschluss verlieren.

Kfz-Mechatroniker, die sich damit nicht zufrieden geben wollen, sondern nach H├Âherem streben, sollten vielleicht auch ├╝ber ein berufsbegleitendes Studium nachdenken. In Teilzeit oder per Fernstudium besteht zuweilen die M├Âglichkeit, einen akademischen Grad neben dem Beruf zu erlangen. Angesichts der vielfach zunehmenden Akademisierung erweist sich dies immer wieder aufs Neue als wichtiger Schritt in der pers├Ânlichen Karriereplanung.

Voraussetzungen, Dauer und Kosten

Unter welchen Voraussetzungen Kfz-Mechatroniker eine Weiterbildung aufnehmen k├Ânnen, h├Ąngt von der jeweiligen Ma├čnahme ab und l├Ąsst sich kaum pauschalisieren. Dies gilt ebenfalls f├╝r die Dauer sowie Kosten, weshalb Kfz-Mechatroniker/innen mit ernsthaftem Interesse an einer Qualifizierung gut beraten sind, das kostenlose Informationsmaterial unverbindlich anzufordern und/oder sich eingehend beraten zu lassen. Wer sich vorab einen ersten ├ťberblick verschaffen m├Âchte, findet nachfolgend ein paar Beispiele zu den Rahmenbedingungen f├╝r die eine oder andere Weiterbildung als Kfz-Mechatroniker:

  • Technischer Fachwirt
    • Voraussetzungen: abgeschlossene Berufsausbildung + 1 bzw. 2 Jahr/e Berufspraxis oder mindestens 5 Jahre Berufspraxis
    • Dauer: 6 bis 24 Monate
  • Kfz-Servicetechniker
    • Voraussetzungen: abgeschlossene Berufsausbildung als Kfz-Mechatroniker
    • Dauer: ab ca. 6 Wochen
  • Kfz-Meister
    • Voraussetzungen: abgeschlossene Ausbildung im Kfz-Handwerk + mehrj├Ąhrige einschl├Ągige Berufspraxis
    • Dauer: 1 bis 3 Jahr/e
  • Bachelor of Engineering Kraftfahrzeugtechnik
    • Voraussetzungen: Hochschulzugangsberechtigung + gegebenenfalls praktische Erfahrungen aus dem Kfz-Bereich
    • Dauer: drei bis sechs Jahre

Wo kann man als Kfz-Mechatroniker eine Weiterbildung absolvieren?

fragen zur bildungLohnende Adressen f├╝r Weiterbildungen f├╝r Kfz-Mechatroniker sind unter anderem die Handwerkskammern sowie Industrie- und Handelskammern. Dar├╝ber hinaus lohnt es sich, sich bei den Fachschulen f├╝r Technik nach geeigneten Fortbildungen zu erkundigen.

Private Bildungsanbieter kommen f├╝r Seminare und Workshops ebenfalls in Betracht, w├Ąhrend Fernschulen ein breites Spektrum an Fernlehrg├Ąngen bieten. Wenn es dahingegen ein akademisches Fernstudium oder anderweitiges berufsbegleitendes Studium sein soll, sollten sich Kfz-Mechatroniker an Hochschulen wenden, deren Studienangebot zumindest teilweise auch f├╝r Berufst├Ątige geeignet ist.

Welches Studium macht als Weiterbildung f├╝r Kfz-Mechatroniker Sinn?

Der Bachelor oder Master kann oftmals ein echter T├╝r├Âffner sein, schlie├člich werden verantwortungsvolle F├╝hrungspositionen immer h├Ąufiger durch Akademiker besetzt. In der Automobilbranche ist dies nicht anders, weshalb ambitionierte Kfz-Mechatroniker vielfach ein berufsbegleitendes Studium in Erw├Ągung ziehen.

Besonders interessante Studieng├Ąnge sind dann unter anderem:

  • Kraftfahrzeugtechnik
  • Mechatronik
  • Maschinenbau
  • Wirtschaftsingenieurwesen
  • Betriebswirtschaftslehre im Kfz-Gewerbe

Kann man per Weiterbildung Kfz-Mechatroniker werden?

Bei vielen Menschen besteht der Wunsch, Kfz-Mechatroniker zu werden, obwohl sie bereits einen anderen Beruf erlernt haben. Eine entsprechende Weiterbildung k├Ąme da wie gerufen, kann es aber nicht geben, da es sich um einen anerkannten Ausbildungsberuf handelt. Eine Option kann jedoch eine Umschulungsma├čnahme sein. Andernfalls haben auch Quereinsteiger mitunter die Chance, im Kfz-Bereich Fu├č zu fassen, indem sie an der einen oder anderen Qualifizierungsma├čnahme teilnehmen.

Weiterbildung Kfz-Mechatroniker

Die Ausbildung zum/zur Kfz-Mechatroniker/in

Wer sich f├╝r eine Kfz-Mechatroniker-Weiterbildung interessiert, sollte zun├Ąchst um die Eigenheiten der betreffenden Berufsausbildung wissen. Diese nimmt 3,5 Jahre in Anspruch, wird in dualer Form durchgef├╝hrt und ist mit den folgenden Spezialisierungen m├Âglich:

  • Personenkraftwagentechnik
  • Motorradtechnik
  • Nutzfahrzeugtechnik
  • Karosserietechnik
  • System- und Hochvolttechnik

Im Rahmen einer Weiterbildung haben Kfz-Mechatroniker/innen dann die M├Âglichkeit, sich weiter zu spezialisieren oder in andere Teilbereiche der Kraftfahrzeugmechatronik hineinzuschnuppern.

Wann sollte man ├╝ber eine Kfz-Mechatroniker-Weiterbildung nachdenken?

Grunds├Ątzlich ist immer wieder vom lebenslangen Lernen die Rede, so dass Qualifizierungsma├čnahmen jederzeit von Vorteil sind. Speziell bei Kfz-Mechatronikern bietet es sich an, nach der Ausbildung und ersten Erfahrungen im Job am Ball zu bleiben, indem man sich weiterbildet. So k├Ânnen Kfz-Mechatroniker/innen ihre fachliche Kompetenz ausbauen und mithilfe weiterer Qualifikationen ihren beruflichen Werdegang positiv beeinflussen.

Welche Seminare bieten sich f├╝r Kfz-Mechatroniker/innen an?

Ambitionierte Kfz-Mechatroniker/innen geben vielfach anerkannten Aufstiegsfortbildungen den Vorzug oder entscheiden sich f├╝r ein berufsbegleitendes Studium, um voranzukommen. Es existieren aber auch zahlreiche Seminare und ├Ąhnliche Kurse, die ebenfalls ihre Daseinsberechtigungen haben.

Im Rahmen eines solchen Lehrgangs kann man sein Wissen auffrischen, erweitern oder spezialisieren. Unter anderem die folgenden Themen bieten sich hier in besonderem Ma├če an:

  • Qualit├Ątspr├╝fung
  • Instandhaltung
  • Abgastechnik
  • Elektronik
  • Motortechnik
  • Sicherheitstechnik
  • Pneumatik
  • Bremstechnik
  • Hydraulik
  • Karosserie
  • Schwei├č-, F├╝ge- und Trenntechniken
  • Erneuerbare Energien

Achtung! Tipp aus der Redaktion

Kfz-Mechatroniker/innen haben im Rahmen ihrer Ausbildung den Grundstein f├╝r ihren beruflichen Werdegang gelegt, doch ein nachhaltiger Aufstieg auf der Karriereleiter erfordert die eine oder andere Zusatzqualifikation. Interessierte haben hier mehr oder weniger die Qual der Wahl und sollten den folgenden Tipp aus unserer Redaktion beherzigen, um die Entscheidungsfindung voranzutreiben.

Lesen Sie aktuelle Stellenangebote!

Angesicht der vielf├Ąltigen Weiterbildungsm├Âglichkeiten tun sich Kfz-Mechatroniker/innen zuweilen schwer, die richtige Wahl zu treffen. Alle Qualifizierungen haben ihren Reiz und erscheinen auf den ersten Blick vielversprechend. Indem ambitionierte Kfz-Mechatroniker/innen aktuelle Stellenangebote aufmerksam lesen, entwickeln sie ein Gesp├╝r daf├╝r, welche Kenntnisse und Kompetenzen typischerweise verlangt werden. Anhand dessen kann man dann Defizite und Potenziale in der eigenen Qualifizierung aufdecken und die ideale Weiterbildung ausfindig machen.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
  • 4.3/5
  • 17 ratings
17 ratingsX
├╝berhaupt nicht eher weniger soweit ok gut sehr gut
0% 0% 16.7% 0% 83.3%