Umschulung Softwareentwickler

Besonders in Zeiten, in der die digitale Welt immer wichtiger wird, ist die IT Branche besonders wichtig. Im Laufe der letzten Jahre haben sich immer mehr unterschiedliche Berufe in dieser Branche entwickelt. Speziell der Einsatz spezieller Software wird sowohl für Firmen als auch für den ganz normalen Alltag immer wichtiger. Deshalb ist es wichtig, dass Menschen diese Programme entwickeln. Speziell für Leute, die eine Affinität zum Entwickeln und Programmieren haben, ist dies eine echte Chance.

Ein Berufswechsel ist in diesem Falle durchaus günstig und empfehlenswert. Wohl auch deshalb interessieren sich immer mehr Leute für eine Umschulung zum Softwareentwickler. Die Branche benötigt unter anderem Fachkräfte in diesem Bereich, weshalb eine Umschulung durchaus sinnvoll ist. Auf diesen Weg kann eine berufliche Karriere noch einmal völlig neue gestartet werden.

umschulung

Berufsbild Softwareentwickler

In der heutigen Zeit ist viel von Softwareentwicklern und Programmierern die Rede. Viele Menschen meinen dabei oft das Gleiche. Jedoch ist das leider so nicht richtig. Die Programmierung ist in der Regel nur ein Teil der Entwicklung neuer Software. Insgesamt wird der Bereich Softwareentwicklung in viele kleinere Teilbereiche untergliedert, weshalb dieses Aufgabengebiet und der Job auch so vielfältig und interessant sind. Oft ist es jedoch durchaus sinnvoll, sich auf deinen Teil zu spezialisieren und dort entsprechende Expertenkenntnisse zu besitzen.

Leute, die den Job als Softwareentwickler wählen, können in verschiedenen Unternehmen arbeiten, wie beispielsweise:

  • IT – Unternehmen
  • IT Abteilungen großer Konzerne oder Unternehmen
  • berufliche Selbstständigkeit

Leute in diesem Beruf können sehr vielfältige Aufgaben haben wie beispielsweise in der Planung, Entwicklung oder Wartung von Software. Oftmals ist der Begriff Softwareentwickler auch nur ein Oberbegriff, welcher innerhalb der Software Engineering verwendet wird. So können dies beispielsweise Frontend – Entwickler, backend – Entwickler, Desktop – Entwickler oder auch Grafiker sein.

Das Berufsbild an sich ist sehr weitreichend und umfangreich, sodass ein Softwareentwickler eigentlich fast nie nur eine Person ist, sondern meist ein ganzes Team dahintersteht. Zudem können Systementwickler auch mehrere Berufe miteinander vereinen. Diese Menschen haben oft ein großes Wissen in mehreren Fachbereichen der IT.

Umschulung zum Softwareentwickler

Die IT Branche ist ständig am Wachsen und benötigt immer mehr neue Fachkräfte. Auch Quereinsteiger haben somit in der Branche durchaus eine Chance. Da es mittlerweile viele unterschiedliche Angebote an Umschulungen in dem Bereich der Softwareentwicklung und Programmierung gibt, ist es im Voraus durchaus sinnvoll, sich einen genauen Überblick und Eindruck über die jeweiligen verschiedenen Bereiche zu holen.

Danach kann dann entschieden werden, ob der Beruf des Programmierers sinnvoll und zielführend ist. Die jeweiligen Bildungseinrichtungen unterstützen die potenziellen Umschüler auf diesen Weg, sodass eine bessere Entscheidungsfindung gegeben ist. Eine Umschulung in diesem Bereich ist zudem oft anstrengend und fordernd.

Im Quereinstieg zum Softwareentwickler – das sind die Voraussetzungen

fragen zur bildungSeit jeher sind Umschulungen in der Regel für Menschen gedacht, welche bereits eine abgeschlossene Ausbildung vorweisen können und eine gewisse Berufserfahrung haben. Somit verlangen einige der Bildungseinrichtungen genaue dies. Die absolvierte Ausbildung muss dabei kein Bezug zur IT Branche haben. Lediglich ein Ausbildungsabschluss ist gewünscht.

Speziell für den Beruf des Softwareentwicklers ist es durchaus sinnvoll, wenn Interesse an IT und Programmierung besteht. Auch ein gewisses mathematisches Grundverständnis ist in diesem Bereich von Vorteil. Die jeweiligen Bildungseinrichtungen können eventuell noch zusätzliche Anforderungen an die Bewerber stellen.

Diese können dann individuell ausfallen und richten sich nach der Schule. Zudem ist bei Umschulungen auch immer ein gewisses Maß an Disziplin und Ehrgeiz gefordert.

Dauer der Umschulung zum Softwareentwickler

Da es am Markt mittlerweile viele verschiedene Kurse und Veranstaltungen gibt, welche als Umschulungen durchaus dienlich sind, ist eine genaue Angabe bezüglich der Dauer nur schwierig zu sagen. Wer wirklich die Absicht hat eine passende Umschulung in diesem Bereich zu absolvieren, das sollte sich direkt bei der Bildungseinrichtung darüber informieren, wie lang die Umschulung geht, und ob diese in Voll- oder Teilzeit absolviert werden kann.

Bei einigen Anbietern ist es auch möglich, den Kurs nach der Arbeit berufsbegleitend zu absolvieren. In einem persönlichen Gespräch mit der Einrichtung, kann dann gegebenenfalls direkt auf individuelle Aspekte mit eingegangen werden.

Was kostet eine Umschulung zum Softwareentwickler?

Auch die Kosten der vielfach angebotenen Umschulungen um Softwareentwickler sind sehr verschieden und von vielen verschiedenen Dingen abhängig. In der Regel können die Preise beiden jeweiligen Bildungseinrichtungen erfragt werden. Somit kann eine erste Planung erfolgen, ob man sich die Umschulung leisten kann oder nicht.

Schließlich wird bei einer Umschulung in der Regel kein Geld verdient. Zudem sollte im Voraus recherchiert werden, ob nicht vielleicht die Möglichkeit einer Förderung besteht. Auf diese Weise können die Kosten für eine solche Maßnahme minimiert werden. In diesem Fall geben auch die jeweiligen Bildungseinrichtungen gerne Auskunft. Im Voraus sollte im besten Fall ein gewisser Plan gemacht werden, um später sich nicht zu verschulden.

Ablauf der Umschulung zum Softwareentwickler

Da es bisher keine speziellen Regelungen gibt, wie eine Umschulung zum Softwareentwickler auszusehen hat, ist auch der Ablauf entsprechend variabel. In der Regel legen die jeweiligen Bildungseinrichtungen den Ablauf der Maßnahme fest. Dieser ist meistens logisch und sinnvoll aufgebaut, sodass die jeweiligen Kenntnisse genau und gut vermittelt werden können.

Es kann jedoch auch sein, dass aus bestimmten Anlässen der Ablauf kurzfristig geändert werden muss. Darauf hat man in der Regel oft keinen Einfluss. Wer also einen detaillierten Ablauf für seine Maßnahme wissen möchte, der kontaktiert am besten die zuständige Bildungseinrichtung.

Lerninhalte bei der Umschulung zum Softwareentwickler

Beider großen Fülle an verschiedenen Umschulungen in diesen Bereich ist es schwierig, passende Lerninhalte zu nennen. Am besten ist es, wenn sich direkt vor Ort bei der jeweiligen Bildungseinrichtung über die Inhalte der Maßnahme informiert wird.

Im besten Fall ist vor Ort eine Lehrkraft, welche genaue Aussagen darüber treffen kann und sogar einen ersten kleinen Einblick in die jeweiligen Aufgaben geben kann. Je nach Lehrgang können die Inhalte durchaus sehr verschieden und unterschiedlich sein.

Gehaltsaussichten für den Beruf Softwareentwickler

gehaltWie viel ein Softwareentwickler genau verdient hängt in erster Linie davon ab, was dieser genau macht. Je anspruchsvoller die Arbeit ist, umso höher ist in der Regel auch das Gehalt. Generell hängt das Gehalt aber auch von der Größe des Unternehmens oder der Tarifbindung ab.

Seit jeher ist auch die Region ausschlaggebend, wo man arbeitet. All diese Faktoren haben einen Einfluss auf das Gehalt. Zudem sollten regelmäßig neue Verhandlungen über das Gehalt beim Arbeitgeber erfolgen.

Welche Weiterbildungsmöglichkeiten bestehen nach der Umschulung zum Softwareentwickler?

Die Weiterbildungsmöglichkeiten speziell in diesem Bereich sind enorm. In der Regel ist es sinnvoll, eine adäquate Ausbildung im Bereich zu absolvieren. Dies kann beispielsweise eine Ausbildung zum Fachinformatiker sein.

Danach besteht dann die Möglichkeit, noch weitere Kenntnisse wie zum Beispiel als IT-Entwickler oder IT-Tester zu sammeln. Auf diese Weise kann mit guter Weiterbildung nach und nach das Wissen erweitert werden und man kann in der Branche Karriere machen.

Zukunftsaussichten für den Beruf Softwareentwickler

Generell haben Berufe in der IT-Branche besonders gute Chancen in der Zukunft. Dies ist auch bei Softwareentwicklern so. Jedoch ist dieser Beruf bis heute noch immer nicht anerkannt, sodass es sinnvoll ist, zeitnah eine passende und anerkannte Ausbildung zu absolvieren.

Mit dieser steigen dann die Chancen für eine spätere Karriere in der Branche enorm an. Der Softwareentwickler selbst ist meist nur ein eher umgangssprachlicher Begriff für Berufe in der IT-Branche. Auf welchen Bereich man sich genau spezialisiert ist den eigenen Neigungen und Stärken überlassen.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
  • 0/5
  • 0 ratings
0 ratingsX
überhaupt nichteher wenigersoweit okgutsehr gut
0%0%0%0%0%