Fernstudium Pflegemanagement

Das Fernstudium Pflegemanagement ist eine interessante Option für Fachkräfte aus der Pflege, die dort dringend benötigt werden und zugleich den Wunsch haben, sich zu qualifizieren, um langfristig aufsteigen zu können. Ein berufsbegleitendes Studium kann parallel zum Job betrieben werden und stellt zugleich anerkannte Abschlüsse in Aussicht. Wer seine berufliche Zukunft in der Pflege sieht und seine Erfahrungen und Kompetenzen als Führungskraft nutzen möchte, trifft mit dem Fernstudium Pflegemanagement folglich eine ausgezeichnete Wahl.

Vor der Immatrikulation sollte man allerdings wissen, worauf man sich mit einem Fernstudium Pflegemanagement einlässt, und daher Informationen sammeln. Die Rahmenbedingungen und Besonderheiten des Studiums sind dabei ebenso wie die beruflichen Perspektiven zu beachten. Es ergibt sich dadurch ein gewisser Rechercheaufwand, den Menschen mit Ambitionen im Pflegemanagement nicht scheuen sollten.

Berufsfelder als Pflegemanager/in

Dass das Studium Pflegemanagement in den Pflegesektor führt, liegt mehr oder weniger auf der Hand, schließlich geht es um eine Qualifizierung für Führungsaufgaben im pflegerischen Bereich. Pflegeheime und Pflegedienste sind demnach die typischen Arbeitgeber für Pflegemanager/innen. Sozialstationen, Beratungsstellen sowie andere Einrichtungen des Gesundheitswesens kommen ebenfalls als Tätigkeitsfelder in Betracht.

Die Kombination von Pflege und Wirtschaft bringt Pflegemanagern auch Jobchancen bei den Pflegekassen und im öffentlichen Dienst ein. Außerdem sind entsprechende Fachkräfte beispielsweise in der Erwachsenenbildung gefragt oder können journalistisch tätig werden.

Die möglichen Berufsfelder nach dem Studium Pflegemanagement sind folglich weitaus vielseitiger, als man zunächst annimmt, und lassen sich folgendermaßen zusammenfassen:

  • Pflegesektor
  • Gesundheitswesen
  • Sozialwesen
  • Medien
  • Pflegekassen
  • Bildungswesen
  • Öffentlicher Dienst

Diese Abschlüsse können im berufsbegleitenden Studium Pflegemanagement erreicht werden

Wer mit einem berufsbegleitenden Studium Pflegemanagement liebäugelt, will selbstverständlich wissen, ob und inwiefern sich der ganze Aufwand lohnt. Zunächst kann man in diesem Zusammenhang auf die spannenden Berufsfelder für Pflegemanager/innen verweisen. Darüber hinaus bietet sich eine intensive Auseinandersetzung mit den erreichbaren Abschlüssen an. Neben einfachen Zertifikaten, die eher im Bereich der Weiterbildungen einzustufen sind, gibt es mit dem Bachelor und dem Master auch akademische Grade, die beispielsweise per Fernstudium Pflegemanagement erlangt werden können.

Bachelor

Der Pflegesektor erlebt gegenwärtig eine Akademisierung, durch die gewisse Karrierestufen ohne einschlägiges Studium kaum noch zu erreichen sind. Pflegekräfte, die dies bereits erlebt haben, können berufsbegleitend studieren und in sechs bis zwölf Semestern Regelstudienzeit beispielsweise einen der folgenden Bachelor-Abschlüsse anstreben:

  • Pflege – B.A.
  • Pflegemanagement – B.A.
  • Therapie- und Pflegewissenschaften – B.Sc.
  • Pflegeökonomie – B.A.

Master

Auf Führungsebene macht sich die zunehmende Akademisierung des Pflegesektors besonders stark bemerkbar. So wird ein postgraduales Studium mit Master-Abschluss mitunter vorausgesetzt. In vier bis acht Semestern kann man hier beispielsweise die folgenden Master-Studiengänge neben dem Beruf absolvieren:

  • Pflegemanagement – M.A.
  • Angewandte Gerontologie – M.A.
  • Health Economics & Management – MBA
  • Management im Gesundheitswesen – M.A.

Zertifikat

Fernkurse und andere Weiterbildungen führen zu einem institutseigenen Zertifikat, während im Rahmen eines Zertifikatsstudiums ein Hochschulzertifikat erworben wird. Von einem akademischen Fernstudium kann allerdings in beiden Fällen keine Rede sein. Wer sich intensiver mit dem Pflegemanagement befassen möchte, findet hier aber mitunter die richtige Qualifizierung und kann unter anderem aus den folgenden Lehrgängen auswählen:

  • Altenbetreuung
  • Häusliche Pflege
  • Palliativbegleitung
  • Medical Writing
  • Pflegerecht
  • Praxismanagement
  • Qualitätsmanagement

Fernstudium Pflegemanagement: Spezialisierung und Anerkennung

Dass ein berufsbegleitendes Studium gewissermaßen nebenbei absolviert wird, sorgt immer wieder für Skepsis hinsichtlich der Anerkennung. Indem man einen akademischen Grad anstrebt, sind solche Bedenken aber vollkommen überflüssig. Die Inhalte zeigen zudem, dass es sich um ein vollwertiges Studium in Sachen Pflegemanagement handelt. Typische Module sind hier unter anderem:

  • Pflegewissenschaften
  • Gesundheitswissenschaften
  • Medizin
  • Berufspädagogik
  • Prävention
  • Therapie
  • Rehabilitation
  • Psychologie
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • Controlling
  • Personalwesen
  • Marketing
  • Recht
  • Unternehmensführung

Darüber hinaus können angehende Pflegemanager/innen Einfluss auf die Inhalte nehmen, indem sie die Wahlmöglichkeiten nutzen. Gesundheitspolitik, Sozialrecht, Gerontologie, Qualitätsmanagement oder auch Pflegepädagogik kommen hier als Spezialisierungen in Betracht.

Der Fernstudiengang Pflegemanagement im Überblick

Studiengang

Pflegemanagement

Abschlüsse

Bachelor, Master, Zertifikat

Studienbeginn

Jederzeit möglich

Probestudium

4 Wochen kostenlos testen

Inhalte


  • Pflegewissenschaften

  • Gesundheitswissenschaften

  • Medizin

  • Pädagogik

  • Psychologie

  • Prävention

  • Therapie

  • Rehabilitation

  • BWL

  • VWL

  • Controlling

  • Personal

  • Marketing

  • Unternehmensführung

  • Recht

Voraussetzungen


  • Zertifikat: keine besonderen Voraussetzungen

  • Bachelor: Abitur, gleichwertiger Bildungsabschluss, berufliche Qualifikation

  • Master: abgeschlossenes Erststudium aus einem einschlägigen Bereich

Dauer

je nach Abschluss und Studienform beispielsweise vier bis zwölf Semester

Kosten

beispielsweise 1.500 Euro bis 14.000 Euro

Berufsaussichten nach dem Fernstudium Pflegemanagement

gehaltÜberall dort, wo die Pflege mit ökonomischen Gesichtspunkten in Berührung kommt, ergeben sich für Absolventen des Fernstudiums Pflegemanagement exzellente Berufsaussichten. Dies gilt vor allem dann, wenn das berufsbegleitende Studium nach einer pflegerischen Berufsausbildung und parallel zu einer einschlägigen Tätigkeit absolviert wurde. Ein Aufstieg auf Führungsebene ist dann fast schon garantiert und führt Absolventen zu einer leitenden Position in den folgenden Bereichen:

  • Alten- und Pflegeheime
  • Tagespflege
  • Ambulante Pflegedienste
  • Sozialstationen
  • Behinderteneinrichtungen
  • Kliniken und Krankenhäuser
  • Organisationen und Verbände
  • Beratungsstellen
  • Erwachsenenbildung

Im Verlagswesen sowie im öffentlichen Dienst findet sich ebenfalls das eine oder andere Plätzchen für versierte Pflegemanager/innen. Die Verdienstmöglichkeiten variieren dabei stark, doch von einem durchschnittlichen Gehalt zwischen 24.000 Euro und 48.000 Euro brutto im Jahr kann man hier durchaus ausgehen.

Vor- und Nachteile des Fernstudiums Pflegemanagement

Das Fernstudium Pflegemanagement hat nicht zuletzt wegen des hohen Bedarfs an Fachkräften im Pflegesektor Hochkonjunktur. Interessierte sollten es aber dennoch nicht versäumen, sich vorab gut zu informieren und dabei auch die Vor- und Nachteile des berufsbegleitenden Studiums der Pflegeökonomie zu ergründen.

Pro

  • Fernstudierende sind zeitlich und örtlich vollkommen flexibel und kommen somit auf dem Weg zum Bachelor oder Master in Pflegemanagement in den Genuss ungeahnter Freiheiten.
  • Dank des flexiblen Pflegemanagement-Fernstudiums kann man seine Arbeitsstelle behalten und folglich auch weiterhin ein geregeltes Einkommen erwirtschaften.
  • Wird das berufsbegleitende Studium Pflegemanagement parallel zu einer einschlägigen Tätigkeit betrieben, können Absolventen in Theorie und Praxis punkten.

Contra

  • Fernstudiengänge verzichten nahezu gänzlich auf Präsenzen, wodurch Studierende im Fernstudium Pflegemanagement mehr oder weniger auf sich alleingestellt sind.
  • Ein Studium ist stets eine große Herausforderung. Wer zugleich berufstätig ist, muss folglich seinem Job gerecht werden und hat außerdem noch ein Privatleben. Ein Fernstudium Pflegemanagement kann somit zu einer echten Belastungsprobe werden.

Achtung! Zwei Tipps aus der Redaktion

Trotz umfassender Recherche besteht bei Interessenten an dem Fernstudium Pflegemanagement häufig noch eine gewisse Unsicherheit. Die folgenden Tipps aus der Otti.de-Redaktion sollen für absolute Klarheit sorgen und dazu beitragen, dass das berufsbegleitende Studium zum/zur Pflegemanager/in gelingt.

Seien Sie selbstkritisch!

Zunächst ist es sinnvoll, nicht zu naiv zu sein und durchaus auch selbstkritisch vorzugehen. Dies betrifft nicht nur die beruflichen Ziele, sondern auch die persönliche Eignung für ein Studium neben dem Beruf und/oder der Familie. Nur wer ausreichend belastbar und diszipliniert ist, Durchhaltevermögen hat, seinen Alltag gut strukturieren kann und bereit ist, sich bei der Freizeitgestaltung in Zurückhaltung zu üben, hat eine Chance auf ein erfolgreiches Fernstudium Pflegemanagement.

Setzen Sie sich mit den Karrieremöglichkeiten im Pflegemanagement auseinander!

Vielversprechende Karrierechancen sind ohne Frage eine großartige Motivation für ein Fernstudium Pflegemanagement. Diese sollten allerdings nicht vage bleiben, sondern möglichst konkret ausfallen. So kann man ergründen, welche Perspektiven winken, wie man innerhalb des Unternehmens aufsteigen kann und welche Spezialisierungen besonders sinnvoll sind.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
  • 4.6/5
  • 15 ratings
15 ratingsX
überhaupt nichteher wenigersoweit okgutsehr gut
0%0%0%0%0%