Fernstudium Eventmanagement

Das Fernstudium Eventmanagement richtet sich an Berufstätige, die berufsbegleitend studieren und dabei ihr ausgeprägtes Organisationstalent bestmöglich nutzen möchten. Wer bei der Planung privater Feste immer wieder glänzt und diese Passion zum Beruf machen möchte, muss nicht gleich kündigen und von vorne beginnen, sondern kann ein berufsbegleitendes Studium ins Auge fassen. Die Sicherheit des Arbeitsplatzes sowie das geregelte Einkommen bleiben bestehen, während zugleich die Basis für eine aussichtsreiche Karriere als Eventmanager/in geschaffen wird.

Dass das Fernstudium Eventmanagement ein hohes Maß an Flexibilität bietet und daher bestens für Berufstätige geeignet ist, steht außer Frage. Die damit einhergehende zusätzliche Belastung darf aber dennoch nicht unterschätzt werden. Es ist daher wichtig, sich vorab ein genaues Bild zu machen und rund um das Fernstudium Eventmanagement zu recherchieren.

Berufsfelder als Eventmanager/in

Eventmanager/innen werden grundsätzlich überall dort gebraucht, wo größere Veranstaltungen zu organisieren sind. Dementsprechend ist die Veranstaltungsbranche das zentrale Berufsfeld für Absolventen dieses Studienganges. Agenturen und Dienstleister, die unterschiedlichste Events ausrichten, sind daher die ersten Anlaufstellen, wenn es um eine Karriere im Eventmanagement geht.

Es ist allerdings längst nicht immer so, dass externe Dienstleister herangezogen werden, wenn es um die Planung und Organisation von Veranstaltungen unterschiedlichster Art geht. Finden regelmäßig Events statt, leisten sich viele Unternehmen auch eigene Eventmanager, so dass die Wirtschaft ein klassisches Tätigkeitsfeld darstellt. Der Tourismus darf in diesem Zusammenhang auch nicht unerwähnt bleiben. Messezentren, Sportstätten und andere Veranstaltungsstätten wissen Mitarbeiter/innen mit fachlicher Kompetenz auf dem Gebiet des Eventmanagements ebenfalls sehr zu schätzen.

Da Gesetze und Auflagen im Veranstaltungswesen ebenfalls von großer Bedeutung sind, befähigt das Eventmanagement zuweilen auch zu einer Tätigkeit in der Verwaltung. Zusammenfassend ergeben sich durch ein Studium Eventmanagement somit die folgenden Berufsfelder:

  • Event-Agenturen
  • Veranstaltungsstätten
  • Tourismus
  • Öffentlicher Dienst

Diese Abschlüsse können im berufsbegleitenden Studium Eventmanagement erreicht werden

Im Bereich des Fernstudiums fehlt es teilweise an angemessener Wertschätzung. Die erreichbaren Abschlüsse werden mehr als kritisch betrachtet, weil man schließlich nicht an Vorlesungen und anderen Veranstaltungen vor Ort teilnimmt, sondern einfach von zuhause aus studiert. Dass es sich dennoch um ein vollwertiges Eventmanagement-Studium handeln kann, wird zuweilen angezweifelt. Interessierte sollten sich daher gut informieren und zwischen Zertifikatsstudien und Fernkursen sowie akademischen Fernstudien mit dem Ziel Bachelor oder Master differenzieren können.

Bachelor

Der grundständige und berufsqualifizierende Bachelor ist der erste akademische Grad, der im Zuge eines Studiums erlangt werden kann und nimmt üblicherweise sechs bis zwölf Semester in Anspruch. Berufsbegleitend winken hier unter anderem die folgenden Abschlüsse:

  • Kommunikation und Eventmanagement – B.A.
  • Sportmanagement – B.A.
  • Tourismus- und Hotelmanagement – B.A.

Master

Wer durch ein berufsbegleitendes Studium eine leitende Position im Eventmanagement ergattern möchte, sollte sich nicht mit dem grundständigen Bachelor zufriedengeben, sondern beispielsweise per Fernstudium den postgradualen Master anstreben. Indem man vier bis acht Semester investiert, kann man unter anderem einen der folgenden Abschlüsse erlangen:

  • Eventmanagement – M.A.
  • Sport- und Eventmanagement – MBA

Zertifikat

Hochschulzertifikate sowie institutseigene Abschlüsse von Fernschulen sind zwar keine akademischen Grade, aber bestens für eine flexible Weiterbildung in Sachen Eventmanagement geeignet. Hier bestehen unter anderem die folgenden Auswahlmöglichkeiten:

  • Projektmanagement
  • Eventmanagement
  • Gastgewerbe
  • Eventmarketing

Fernstudium Eventmanagement: Spezialisierung und Anerkennung

Im berufsbegleitenden Studium Eventmanagement geht es um facettenreiche Inhalte, die vor allem im Bereich der Wirtschaftswissenschaften angesiedelt sind. Gleichzeitig bezieht sich das Studium stets auf den Veranstaltungsbereich und bringt dadurch Experten für die Planung, Konzeption und Durchführung Events unterschiedlichster Art hervor. Im Zuge dessen stehen typischerweise die folgenden Module auf dem Plan:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Rechnungswesen
  • Controlling
  • Personalwesen
  • Marketing
  • Organisation
  • Unternehmensführung
  • Recht
  • IT
  • Kommunikation
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Projektmanagement
  • Veranstaltungskalkulation
  • Medienwirtschaft

Im weiteren Verlauf des Studiums, das dank Bachelor beziehungsweise Master vollkommen anerkannt ist, besteht die Möglichkeit einer Spezialisierung. Mögliche Schwerpunkte können unter anderem das Stadtmarketing, der Gesundheitstourismus oder das Sportmanagement sein.

Der Fernstudiengang Eventmanagement im Überblick

Studiengang

Eventmanagement

Abschlüsse

Bachelor, Master, Zertifikat

Studienbeginn

Jederzeit möglich

Probestudium

4 Wochen kostenlos testen

Inhalte


  • BWL

  • Controlling

  • Rechnungswesen

  • Veranstaltungskalkulation

  • Marketing

  • PR

  • IT

  • Personal

  • Recht

  • Kommunikation

  • Projektmanagement

  • Medienwirtschaft

  • Unternehmensführung

Voraussetzungen

  • Bachelor: Abitur, andere Hochschulzugangsberechtigung oder Anerkennung als beruflich Qualifizierter

  • Master: einschlägiges Erststudium

  • Zertifikat: keine besonderen Voraussetzungen

Dauer

je nach Abschluss und Studienform vier bis zwölf Semester

Kosten

je nach Anbieter und Studium sehr variabel, beispielsweise 2.000 Euro bis 15.000 Euro

Berufsaussichten nach dem Fernstudium Eventmanagement

Ein Abschluss auf dem Gebiet des Eventmanagements beschert Berufstätigen eine überaus aussichtsreiche zusätzliche Qualifikation, die sie perfekt für die Planung, Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen unterschiedlichster Art qualifiziert. Mit diesem Know-How können sie unter anderem die folgenden Events kompetent betreuen:

  • Konzerte
  • Messen
  • Kongresse
  • Sportveranstaltungen
  • Kulturelle Veranstaltungen
  • Reisen

Eventagenturen, die Gastronomie und Hotellerie, das Stadtmarketing, Messezentren, Kulturstätten, Sportstätten und auch öffentliche Verwaltungen bieten dementsprechend exzellente Karrierechancen. Der Verdienst variiert je nach Einsatzbereich, doch das durchschnittliche Gehalt lässt sich dennoch auf etwa 36.000 Euro bis 50.000 Euro brutto im Jahr beziffern.

Vor- und Nachteile des Fernstudiums Eventmanagement

Interessenten an einem berufsbegleitenden Fernstudium Eventmanagement sollten stets bedenken, dass es sich dabei um eine enorme Herausforderung handelt, die man nicht so eben nebenbei bewältigen kann. Aus diesem Grund sollte man die Vor- und Nachteile genau abwägen, um schlussendlich die richtige Entscheidung treffen zu können.

Pro

  • Das Fernstudium ist auf die besonderen Bedürfnisse Berufstätiger zugeschnitten und stellt diesen trotz Job einen akademischen Grad auf dem Gebiet des Eventmanagements in Aussicht.
  • Das berufsbegleitende Studium Eventmanagement bietet die einmalige Möglichkeit, Studium und Beruf miteinander zu kombinieren, wodurch sich besonders positive Lerneffekte ergeben können.
  • Das Eventmanagement präsentiert sich als überaus vielseitiges Fach und bietet facettenreiche Karrierechancen in Kultur, Sport und Wirtschaft.

Contra

  • Die Tatsache, dass das Fernstudium Eventmanagement eine zusätzliche Belastung neben Beruf und/oder Familie darstellt, darf nicht unterschätzt werden und kann Fernstudierende an ihre Grenzen bringen.
  • Fernstudierende müssen größtenteils auf persönlichen Kontakt zu Kommilitonen und Dozenten verzichten und können sich daher alleingelassen vorkommen.

Achtung! Zwei Tipps aus der Redaktion

Wer der Frage nachgeht, ob er Eventmanagement berufsbegleitend studieren und beispielsweise ein entsprechendes Fernstudium aufnehmen soll, tut gut daran, sich der Recherche zu widmen. Gleichzeitig können die folgenden Tipps aus der Otti.de-Redaktion sehr hilfreich sein und Interessierten vielleicht die Augen öffnen:

Alternativen zum Fernstudium Eventmanagement beachten!

Zunächst sollte man wissen, dass das Fernstudium Eventmanagement keineswegs alternativlos ist. Ein berufsbegleitendes Studium kann auch als Abendstudium, duales Studium oder anderweitiges Teilzeitstudium absolviert werden. Darüber hinaus sind BWL, Veranstaltungstechnik, Tourismus, Hotelmanagement, Sportmanagement und International Management ebenfalls Studiengänge, die eine Überlegung wert sein können.

Konkrete Karrierepläne schmieden!

Für Interessenten an dem Fernstudium Eventmanagement liegt der Abschluss zwar noch in weiter Ferne, aber konkrete Karrierepläne kann man schon früh schmieden. Diese dienen als Motivation und helfen zudem dabei, die richtigen Schwerpunkte zu setzen. Vielleicht kann man auch das Gespräch mit dem aktuellen Arbeitgeber suchen und bereits während des berufsbegleitenden Studiums aufsteigen.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
  • 4.7/5
  • 13 ratings
13 ratingsX
überhaupt nichteher wenigersoweit okgutsehr gut
0%0%0%0%0%