OTTI – Bildung für alle!


Projektmanagement Weiterbildung

Eine Weiterbildung im Bereich Projektmanagement verschafft den Teilnehmern die Möglichkeit, sich berufsbegleitend intensiv mit diesem spannenden Tätigkeitsbereich zu befassen, der vielfältige Karrierechancen bietet. Das Projektmanagement versteht sich selbst als Disziplin zur Planung, Durchführung und Kontrolle von Projekten unterschiedlichster Art. Im Gegensatz zum Prozessmanagement setzt das Projektmanagement nicht auf die Standardisierung von Prozessen, sondern sieht jedes Projekt für sich. Nichtsdestotrotz existieren auch hier gewisse Standards und Normen, die die Vorgehensweise prägen. Menschen, die sich selbst als Organisationstalent bezeichnen würden und diese Fähigkeit beruflich mehr nutzen wollen, können enorm von einer Weiterbildung im Projektmanagement profitieren. Zunächst ist jedoch eine umfassende Recherche angesagt, schließlich gibt es zahlreiche Möglichkeiten, Projektmanager/in zu werden.weiterbildung

Berufsaussichten im Projektmanagement

Bevor sich Interessenten im Detail mit einzelnen Qualifizierungen auseinandersetzen, sollten sie sich ein genaues Bild von den beruflichen Perspektiven verschaffen, die aus einer solchen Weiterbildung resultieren können. Projektmanager können in praktisch allen Wirtschaftsbereichen zum Einsatz kommen und dort die Projektleitung übernehmen. Insbesondere in den folgenden Bereichen werden versierte Projektleiter immer wieder benötigt:
  • Bauwesen
  • Projektentwicklung
  • Maschinenbau
  • Immobilienbranche
  • Logistik
  • IT-Branche
Überall dort, wo Projekte den Arbeitsalltag prägen, ergeben sich demnach für Absolventen einer Weiterbildung Projektmanagement spannende Perspektiven und Chancen.

Verdienstmöglichkeiten als Projektmanager

gehaltAll diejenigen, die im Projektmanagement Karriere machen wollen, legen auch großen Wert auf ein angemessenes Einkommen. Dementsprechend spielen die Verdienstmöglichkeiten als Projektmanager im Zuge der Recherche nach Weiterbildungsmöglichkeiten eine nicht unwesentliche Rolle. Grundsätzlich muss man dabei natürlich immer bedenken, dass die vorhandenen Kenntnisse, Erfahrungen sowie der potenzielle Einsatzbereich entscheidende Faktoren sind. Dennoch lässt sich das durchschnittliche Gehalt, das für Interessenten an einer entsprechenden Weiterbildung ein wichtiger Anhaltspunkt ist, auf etwa 36.000 Euro bis 72.000 Euro brutto im Jahr beziffern.

Aufstiegsfortbildungen im Projektmanagement

Unabhängig davon, ob man Bauvorhaben oder IT-Projekte betreuen möchte, benötigt man neben entsprechender Fachkompetenz auch fundierte Kenntnisse auf dem Gebiet des Projektmanagements. Folglich geht eine Weiterbildung auf diesem Gebiet unweigerlich mit vielversprechenden Aufstiegschancen einher. Dass dabei oftmals auch von einer Aufstiegsfortbildung die Rede ist, ist somit nicht verwunderlich. Wer dies für sich nutzen und eine Aufstiegsfortbildung im Projektmanagement in Angriff nehmen möchte, sollte unter anderem die folgenden Weiterbildungen einmal genauer unter die Lupe nehmen:
  • Betriebswirt/in für Projektmanagement
  • Projektleiter/in IHK
  • Fachwirt/in für Büro- und Projektmanagement

Projektmanager-Weiterbildungsmöglichkeiten

weiterbildungsmöglichkeitenDie Weiterbildungsmöglichkeiten im Projektmanagement erstrecken sich selbstverständlich nicht nur auf klassische Aufstiegsfortbildungen. Zur weiteren Qualifizierung eignen sich unter anderem auch Seminare, Workshops und sogar Fernlehrgänge. Darüber hinaus kann mitunter auch ein berufsbegleitendes Studium eine Option sein und im Projektmanagement, Eventmanagement oder General Management als Abend-, Wochenend- oder Fernstudium zum Bachelor, Master oder MBA führen.

Zertifikate im Bereich Projektmanagement

Sogenannte Zertifikatsstudien erweisen sich immer wieder aufs Neue als interessante Alternativen zu berufsbegleitenden Studiengängen und Weiterbildungen auf dem Gebiet des Projektmanagements. Einerseits finden sie an Hochschulen statt und weisen ein wissenschaftliches Niveau auf, andererseits handelt es sich um eine Qualifizierung von überschaubarer Dauer, so dass man nicht die Strapazen eines kompletten Studiums auf sich nehmen muss. Abgesehen von einem Hochschulzertifikat kann man über verschiedene Bildungsinstitute auch andere Zertifikate als Projektleiter oder Projektmanager erlangen und sich so einen vielversprechenden Qualifikationsnachweis sichern.

Voraussetzungen, Dauer und Kosten für eine Weiterbildung im Projektmanagement

Wenn es um eine Weiterbildung im Projektmanagement geht, kommt immer wieder die Frage auf, worum es dabei überhaupt geht. Da hier zahllose Lehrgänge und Kurse angeboten werden, kann es kaum pauschale Angaben dazu geben. Nichtsdestotrotz kann man sich an der folgenden Liste orientieren, die die typischen Inhalte entsprechender Qualifizierungen aufführt:
  • Projektplanung
  • Projektsteuerung
  • Projektführung
  • Kommunikation
  • Recht
  • Controlling
Mindestens ebenso wichtig wie die Inhalte sind die Rahmenbedingungen der Projektmanager-Fortbildung. Je nach Qualifizierungsmaßnahme kann es hier erhebliche Unterschiede geben. Während einige Kurse ohne konkrete Voraussetzungen auskommen, erfordern andere eine abgeschlossene Berufsausbildung im kaufmännischen Bereich. Ein berufsbegleitendes Studium setzt dahingegen neben Belastbarkeit und Organisationsgeschick eine Hochschulzugangsberechtigung voraus. Die Dauer variiert ebenfalls stark und kann beispielsweise zwei Wochen oder auch 24 Monate betragen. Hier sind der gewählte Lehrgang, die Lehrgangsform und der Umfang der Inhalte ausschlaggebend. Dass für eine Weiterbildung Gebühren fällig werden, ist die Regel, weshalb die Kosten für eine Qualifizierung als Projektleiter ein nicht zu verachtendes Thema sind. Zwischen wenigen Hundert Euro und mehreren Tausend Euro ist alles möglich. Konkrete Angaben finden angehende Projektmanager in der Regel im kostenlosen Informationsmaterial, das unverbindlich angefordert werden kann.

Welche Alternativen gibt es zur Weiterbildung Projektmanagement?

fragen zur bildungMenschen, die sich qualifizieren wollen, um eine leitende Position bekleiden zu können, sollten sich nicht auf das Projektmanagement festnageln lassen, sondern durchaus auch nach Alternativen zur Projektmanagement-Weiterbildung Ausschau halten. Auf diese Art und Weise sichert man sich eine größtmögliche Auswahl und kann gewissermaßen aus dem Vollen schöpfen. Verwandte Fachbereiche sind unter anderem das Qualitätsmanagement und die Unternehmensführung. Grundsätzlich ist das Projektmanagement üblicherweise fester Bestandteil ökonomischer Fortbildungen und Studiengänge, so dass man durchaus auch im Zuge einer allgemeineren Qualifizierung fundierte Kenntnisse auf dem Gebiet des Projektmanagements erwerben kann. Ein berufsbegleitendes Studium, wie zum Beispiel ein Fernstudium, kann auch eine Alternative zu einer Weiterbildung sein und trotz Job zu einem akademischen Grad führen. Die Weiterbildung ist somit in keiner Weise alternativlos.

Wo kann man eine Weiterbildung Projektmanagement absolvieren?

Nachdem man sich intensiv mit dem Projektmanagement und den entsprechenden Weiterbildungsmöglichkeiten befasst hat, beginnt üblicherweise die Suche nach einem geeigneten Anbieter. Diese kann sich zuweilen als große Herausforderung erweisen, denn das Projektmanagement ist ein gängiges Thema für Qualifizierungsmaßnahmen und wird dementsprechend häufig angeboten. Wenn es ein akademisches Studium neben dem Beruf mit dem Ziel Bachelor oder Master sein soll, ist man bei verschiedenen staatlichen und privaten Hochschulen an der richtigen Adresse. Dies gilt ebenfalls dann, wenn ein Hochschulzertifikat das Ziel ist. Andere Weiterbildungen werden dahingegen von diversen Bildungsinstituten und Fernschulen als Seminare, Lehrgänge oder auch Fernkurse angeboten.

Für wen ist eine Weiterbildung Projektmanagement geeignet?

Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Kenntnissen auf dem Gebiet des Projektmanagements sorgen für eine weit gefasste Zielgruppe für entsprechende Weiterbildungen. Fachkräfte aus dem handwerklichen und gewerblich-technischen Bereich können ebenso wie ausgebildete Kaufleute von einer solchen Fortbildung profitieren. Die genaue Zielgruppe kann je nach Lehrgang variieren, weshalb es ratsam ist, sich eingehend zu informieren und nach Möglichkeit das kostenlose Informationsmaterial unverbindlich anzufordern.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?

  • 0/5
  • 0 ratings
0 ratingsX
überhaupt nicht eher weniger soweit ok gut sehr gut
0% 0% 0% 0% 0%