Weiterbildung IT-Systemelektroniker

Als ambitionierter IT-Systemelektroniker die richtige Weiterbildung zu finden, kann sich zuweilen als echte Herausforderung erweisen. Dies liegt jedoch nicht daran, dass man die Nadel im Heu suchen müsste, denn es ist vielmehr das Gegenteil der Fall. Die facettenreichen Weiterbildungsmöglichkeiten sorgen dafür, dass IT-Systemelektroniker/innen mit beruflichen Ambitionen mehr oder weniger die Qual der Wahl haben. Es ist daher von größter Wichtigkeit, dass IT-Systemelektroniker/innen wissen, was sie wollen und auch einen gewissen Rechercheaufwand nicht scheuen. Nur so treffen sie die richtige Entscheidung für ihre berufliche Zukunft und können den bevorzugten Karrierepfad einschlagen.weiterbildung

Karrierechancen als IT-Systemelektroniker/in

Zunächst stellt sich unabhängig von etwaigen Weiterbildungen die Frage nach den Karrierechancen als IT-Systemelektroniker/in. Grundsätzlich handelt es sich dabei um Fachkräfte für die Konzeption, Planung und Installation von IT-technischen Systemen. Die Konfiguration, Inbetriebnahme sowie Wartung dieser IT-Technik sind weitere Aufgaben, die zum Berufsbild gehören. Abgerundet wird dieses schlussendlich durch Kundenberatungen und Anwenderschulungen. Über einen langweiligen und monotonen Arbeitsalltag können sich ausgebildete IT-Systemelektroniker/innen folglich nicht beschweren. Auch die Beschäftigungsmöglichkeiten können sich sehen lassen und stellen Informations- und Telekommunikationssystemelektronikern Karrierechancen in den folgenden Bereichen in Aussicht:

  • Informationstechnik
  • Telekommunikationstechnik
  • IT-Systemhäuser
  • Elektrobranche
  • Handel
  • Energiewirtschaft

Verdienstmöglichkeiten als IT-Systemelektroniker/in

gehaltMindestens ebenso wichtig wie die Berufsaussichten sind auch die Verdienstmöglichkeiten, die IT-Systemelektronikern winken. Dass die Erfahrungen, Qualifikationen sowie der Einsatzbereich ausschlaggebende Faktoren sind, steht außer Frage und erschwert pauschale Angaben zum Einkommen. Nichtsdestotrotz kann das durchschnittliche Gehalt auf etwa 20.000 Euro bis 36.000 Euro brutto im Jahr beziffert werden.

Weiterbildung zum IT-Systemelektroniker beziehungsweise zur IT-Systemelektronikerin

Dass das Berufsbild des IT-Systemelektronikers seinen Reiz hat, lässt sich nicht leugnen und erklärt die Popularität des Berufs. Wer nun aber hofft, per Weiterbildung IT-Systemelektroniker/in werden zu können, erlebt eine Enttäuschung. Es handelt sich um einen anerkannten Ausbildungsberuf, den man daher nur im Rahmen einer Berufsausbildung und nicht durch anderweitige Maßnahmen erlernen kann. Für Menschen, für die eine Berufsausbildung nicht in Betracht kommt, kann vielleicht noch eine Umschulung eine Option sein.

Weiterbildungsmöglichkeiten für IT-Systemelektroniker/innen

IT-Systemelektroniker-Weiterbildungen dienen somit nicht als Basisqualifikationen zur Ausübung dieses Berufs, sondern ermöglichen bereits ausgebildeten IT-Systemelektronikern den Erwerb zusätzlicher Kenntnisse und Kompetenzen, die ihnen auf ihrem weiteren Karriereweg so manche Tür öffnen können. Informations- und Telekommunikationssystemelektroniker/innen, die beruflich etwas erreichen möchten, sollten die verschiedenen Weiterbildungsmöglichkeiten ergründen und sich einen Überblick verschaffen. Zunächst ist es aber wichtig, einen Plan im Kopf zu haben und sich Ziele zu setzen. Unter Berücksichtigung der persönlichen Zielsetzung kann dann eine Vorauswahl getroffen werden, so dass es am Ende gar nicht mehr so schwer ist, die passende IT-Systemelektroniker-Weiterbildung herauszufiltern.

Aufstiegsweiterbildungen im Bereich IT-Systemelektronik

IT-Systemelektroniker/innen können die eine oder andere Aufstiegsweiterbildung absolvieren und so zusätzlich zu ihrem Berufsabschluss einen höheren beruflichen Abschluss erlangen. Dieser geht nicht nur mit erweiterten Kenntnissen und Kompetenzen einher, sondern verbessert auch die Karrierechancen enorm. Wie der Name bereits aussagt, geht es im Rahmen einer Aufstiegsweiterbildung um einen Aufstieg auf der Karriereleiter mithilfe einer geeigneten Fortbildung. Als IT-Systemelektroniker/in hat man diesbezüglich gleich mehrere Optionen und sollte vor allem die folgenden Weiterbildungen auf dem Schirm haben:

  • Industriemeister/in – Elektrotechnik
    Der Meistertitel kann für IT-Systemelektroniker von großem Vorteil sein und ihnen eine aussichtsreiche Laufbahn ermöglichen. Die betreffende Aufstiegsweiterbildung führt zum Industriemeister der Fachrichtung Elektrotechnik.
  • Techniker/in – Elektrotechnik
    Eine Technikerweiterbildung dürfte auch IT-Systemelektronikern sehr gelegen kommen und beschert ihnen spannende Karrierechancen. Wichtig zu wissen ist hierbei, dass im Bereich der Elektrotechnik die Schwerpunkte Automatisierungstechnik oder Information und Kommunikation zur Auswahl stehen.
  • Technische/r Fachwirt/in
    IT-Systemelektroniker/innen, die eine kaufmännische Weiterbildung anstreben und sich so für Führungsaufgaben qualifizieren möchten, liegen mit dem Technischen Fachwirt goldrichtig.

Anpassungsqualifizierungen für IT-Systemelektroniker/innen

Seminare, Workshops und anderweitige Lehrgänge bescheren IT-Systemelektronikern zwar keinen höheren beruflichen Abschluss, haben aber dennoch ihre Daseinsberechtigung. Als Anpassungsqualifizierungen dienen sie der Aktualisierung, Erweiterung oder auch Auffrischung des vorhandenen Fachwissens. Durch eine solche Weiterbildung können sich IT-Systemelektroniker/innen zudem spezialisieren und beispielsweise in einem der folgenden Bereiche ihren Schwerpunkt setzen:

  • Informationstechnik
  • Kommunikationstechnik
  • Elektrische Anlagen
  • Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Support
  • Anwendungsberatung
  • Qualitätsprüfung
  • Arbeitssicherheit

Berufsbegleitendes Studium statt Weiterbildung IT-Systemelektronik

IT-Systemelektroniker, denen ein einfaches Seminar nicht reicht, landen auf der Suche nach der richtigen Qualifizierung typischerweise bei den verschiedenen Aufstiegsweiterbildungen. Mitunter vermissen sie aber auch einen akademischen Grad und wissen es daher sehr zu schätzen, dass mittlerweile an vielen Hochschulen die Möglichkeit besteht, berufsbegleitend zu studieren. Einschlägige Fächer sind hier unter anderem:

  • Informationstechnik
  • Kommunikationstechnik
  • IT-Management
  • Automatisierungstechnik
  • Elektrotechnik
  • Wirtschaftsingenieurwesen
  • Mechatronik
  • Multimediatechnik
  • Energiemanagement

Wenn es um ein berufsbegleitendes Studium geht, betrifft die Studienwahl nicht nur die fachliche Ebene, schließlich muss auch die richtige Studienform gefunden werden. Ein Fernstudium ist ebenso wie ein duales Studium, Wochenendstudium oder Abendstudium eine Option. In jedem Fall müssen sich IT-Systemelektroniker/innen auf eine enorme zusätzliche Belastung einstellen. Im Gegenzug können sie trotz Job studieren und mit dem Bachelor oder Master einen akademischen Grad mit internationaler Anerkennung erlangen.

Unabhängig davon, ob es ein berufsbegleitendes Studium oder eine andere Weiterbildung geht, sollten IT-Systemelektroniker ihre Auswahl mit Bedacht treffen und zu diesem Zweck unter anderem auch das kostenlose Informationsmaterial unverbindlich anfordern.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?

  • 4.4/5
  • 13 ratings
13 ratingsX
überhaupt nicht eher weniger soweit ok gut sehr gut
0% 0% 0% 0% 0%