Fernstudium Theologie

Das Fernstudium Theologie beschäftigt sich mit den großen Glaubensfragen, die viele Menschen im Laufe ihres Lebens ohnehin beschäftigen, und verbindet die Religion mit der akademischen Wissenschaft. Im Falle eines Fernstudienganges ergibt sich zudem eine gute Vereinbarkeit mit dem Beruf und/oder der Familie, so dass Interessierte die Chance haben, sich berufsbegleitend mit ihrem Glauben auseinanderzusetzen und fundierte Kenntnisse auf dem Gebiet der Theologie zu erlangen. Insbesondere diejenigen, die nicht nur einer persönlichen Motivation folgen, sondern sich so neue berufliche Perspektiven sichern möchten, finden großen Gefallen am akademischen Fernstudium Theologie. Ansonsten ist mitunter auch ein Fernkurs eine Überlegung wert und kann helfen, etwaige Wissenslücken zu schließen.

Menschen, die trotz Job und/oder Familie eine intensive Auseinandersetzung mit dem Glauben suchen und das Ganze auf wissenschaftlichem Niveau betreiben möchten, sind mit dem sonntäglichen Gottesdienst kaum zufriedenzustellen. Hier kommt das Theologie-Fernstudium ins Spiel, das als perfekte Lösung erscheint. Allerdings ist ein berufsbegleitender Fernstudiengang auf dem Gebiet der Theologie kein Kinderspiel und verlangt den Fernstudierenden einiges ab. Um einem drohenden Scheitern vorwegzugreifen, sollten Interessierte im Vorfeld sorgfältig recherchieren und auch das kostenlose Informationsmaterial unverbindlich anfordern.

Studieninhalte im Fernstudium Evangelische Theologie oder im Fernstudium Katholische Theologie

Ein wichtiges Kriterium in Zusammenhang mit der Studienwahl sind stets die typischen Studieninhalte. Im Falle der Katholischen oder auch Evangelischen Theologie sind vor allem die folgenden Themen auf dem Studienplan zu finden:

  • Religionswissenschaft
  • Christentum
  • Alte Sprachen
  • Kulturwissenschaften
  • Bibelkunde
  • Geschichte
  • Religionspädagogik
  • Ethik
  • Dogmatik

Je nach Hochschule, Abschluss, Studiengang und christlichem Schwerpunkt kann es dabei allerdings massive Differenzen geben. Ein Fernstudium unterscheidet sich allerdings kaum von einem entsprechenden Präsenzstudium, denn lediglich der spezielle Ablauf macht diese Studienform aus. Auf inhaltlicher Ebene gibt es keine Einschränkungen.

Mögliche Abschlüsse im Fernstudium Theologie

Ein Theologie-Fernstudium kann auf die unterschiedlichste Art und Weise abgeschlossen werden. Zunächst ist auf einfache Fernkurse und Zertifikatsstudien zu verweisen, die vor allem der persönlichen Auseinandersetzung mit dem Glauben dienen. Wer stattdessen eine theologische Laufbahn plant und die Kenntnisse und Kompetenzen des Fernstudienganges beruflich nutzen möchte, sollte einen akademischen Grad anstreben. Im Zuge der Bologna-Reform etablierte sich hier das gestufte Studienmodell, das den Bachelor als grundständigen Studienabschluss und den Master als postgradualen akademischen Grad vorsieht. In der traditionsbewussten Theologie sind die alten Abschlüsse allerdings nicht gänzlich verschwunden, so dass der Magister Theologiae weiterhin Bestand hat und das Ende des theologischen Studiums markieren kann.

Voraussetzungen

Die Aufnahme des Fernstudiums Theologie setzt zunächst nicht nur Disziplin, Motivation und Organisationsgeschick, sondern auch Interesse an Glaubensfragen und Offenheit für die Religion voraus. Zusätzlich sind einige formale Voraussetzungen zu erfüllen, die den Rahmen der Zulassung vorgeben. Wer lediglich einen Fernlehrgang oder auch ein Zertifikatsstudium aufnehmen möchte, muss allerdings keine besonderen formalen Kriterien erfüllen. Interessierte Laien sind hier herzlich willkommen und erhalten so einen intensiven Zugang zum Glauben. All diejenigen, die Theologie stattdessen mit dem Ziel Bachelor oder auch Magister Theologiae anstreben, benötigen dazu das (Fach-)Abitur. Eine berufliche Qualifikation oder abgeschlossene Aufstiegsfortbildung kann aber auch die Basis für die Zulassung schaffen. Geht es stattdessen um ein weiterführendes Master-Fernstudium, ist ein einschlägiges Erststudium zwingende Voraussetzung. Darüber hinaus kann für ein solches theologisches Fernstudium auch ein gewisses Engagement in der örtlichen Gemeinde sowie die Zugehörigkeit zur Kirche verlangt werden.

Dauer

Für die Dauer des Fernstudiums Theologie sind verschiedene Faktoren maßgebend. Zunächst ist festzuhalten, dass Fernstudien sehr flexibel sind und somit eine freie Zeiteinteilung erlauben. Außerdem ist der angestrebte Abschluss in diesem Zusammenhang von großer Bedeutung. Fernkurse auf dem Gebiet der Theologie dauern beispielsweise nur wenige Wochen oder Monate. Für den Bachelor sind dahingegen sechs bis zwölf Semester zu veranschlagen. Der postgraduale Master in Theologie kann per Fernstudium in vier bis acht Semestern erreicht werden. Ist dahingegen ein theologisches Vollstudium mit dem Ziel Magister Theologiae geplant, sind dafür mindestens zehn Semester zu veranschlagen. Per Fernstudium kann es aber deutlich länger dauern.

Kosten

Die Finanzierung eines theologischen Fernstudiums muss vorab auch geklärt werden, denn je nach Anbieter und Fernstudium können die Kosten durchaus beträchtlich sein. Allerdings sind Pauschalisierungen aufgrund der massiven Unterschiede nicht angebracht. Stattdessen sollten Interessierte mit den Anbietern in Kontakt treten und das kostenlose Informationsmaterial unverbindlich anfordern. Darin finden sie Angaben zu den Gebühren und auch sonstigen Details des betreffenden Fernstudienangebots. Mit diesem Wissen kann man die richtige Wahl treffen und die Weichen für die berufliche Zukunft stellen.

Das Fernstudium Theologie im Überblick

Inhalte


  • Religionswissenschaft

  • Christentum

  • Alte Sprachen

  • Kulturwissenschaften

  • Bibelkunde

  • Geschichte

  • Religionspädagogik

  • Ethik

  • Dogmatik

Voraussetzungen


  • Zertifikat: keine besonderen Voraussetzungen

  • Bachelor: (Fach-)Abitur, berufliche Qualifizierung, abgeschlossene Aufstiegsfortbildung

  • Master: einschlägiges Erststudium

  • Magister Theologiae: (Fach-)Abitur, berufliche Qualifizierung, abgeschlossene Aufstiegsfortbildung

  • Gegebenenfalls noch Zugehörigkeit zur Kirche und ehrenamtliches Engagement in der Gemeinde

Dauer


  • Zertifikat: ein paar Monate

  • Bachelor: sechs bis zwölf Semester

  • Master: vier bis acht Semester

  • Magister Theologiae: mindestens zehn Semester

Kosten

Sehr unterschiedlich je nach Fernstudium und Anbieter

Abschluss

Zertifikat, Bachelor, Master oder Diplom

Berufsaussichten nach dem Fernstudium Theologie

Viele Menschen interessieren sich zwar für ein Fernstudium Theologie, verfolgen damit aber keine beruflichen Ambitionen, weil es ihnen vor allem um den eigenen Glauben geht. Nichtsdestotrotz können die im Zuge eines akademischen Fernstudienganges erworbenen Kenntnisse und Kompetenzen durchaus spannende Karrierechancen bieten. Insbesondere in den folgenden Bereichen ist dies der Fall:

  • Kirche
  • gemeinnützige Organisationen
  • Beratungsstellen
  • Verlage
  • Schulen
  • Kindergärten
  • Erwachsenenbildung
  • Missionen
  • Obdachlosenhilfe
  • Kinder- und Jugendhilfe

Je nach Qualifikation und Einsatzbereich können die Verdienstmöglichkeiten stark variieren. Es macht schließlich einen großen Unterschied, ob man in der Erwachsenenbildung religiöse Kurse leitet oder beispielsweise als Pfarrer/in tätig ist. Pauschale Angaben zum Einkommen nach einem Theologie-Fernstudium sind somit mit Vorsicht zu genießen. Als erster Anhaltspunkt kann aber ein durchschnittliches Gehalt zwischen 36.000 Euro und 60.000 Euro brutto im Jahr dienen.

Vor- und Nachteile des Fernstudiums Theologie

Menschen, die sich ihrem Glauben widmen und zugleich studieren möchten, empfinden das flexible Fernstudium Theologie vielfach als großen Segen. Es ist allerdings niemandem damit geholfen, sich einfach ins Abenteuer zu stürzen, ohne das Ganze genau zu überdenken. Folglich sollte nicht nur das kostenlose Informationsmaterial unverbindlich angefordert werden, sondern auch die Vor- und Nachteile gegenübergestellt werden.

Pro

  • Das Fernstudium Theologie ist an Flexibilität kaum zu übertreffen und lässt sich an nahezu jede Lebenssituation anpassen.
  • Strenge Zulassungsbeschränkungen sind bei theologischen Fernstudien unüblich, so dass ein erleichterter Zugang besteht.
  • Unabhängig davon, ob man seinen Glauben festigen oder sich im religiösen Umfeld Karrierechancen erarbeiten möchte, erweist sich ein theologisches Fernstudium stets als ausgezeichnete Wahl.

Contra

  • Die Freiheiten des Theologie-Fernstudiums haben auch ihre Tücken und erfordern viel Disziplin und Organisationsgeschick.
  • Da theologische Fernstudien für zusätzliche Belastungen neben Beruf und/oder Familie sorgen, ist der damit einhergehende Druck nicht zu unterschätzen.
  • Dass im Fernstudium Theologie vielfach erhebliche Gebühren anfallen, ist ein weiteres Manko, das bei der Entscheidung zu berücksichtigen ist.
Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
  • 4.5/5
  • 16 ratings
16 ratingsX
überhaupt nichteher wenigersoweit okgutsehr gut
0%0%0%0%0%