Anwenderforum Nr.: MED-5186

Funktionale Implantate und Implantatoberflächen

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Neue Werkstoffe für Implantate
  • Additive Manufacturing von der Forschung bis zu best practise
  • Vermeidung von Infektionen - der clinical need und innovative Konzepte
  • Der Regulatoy Pathway zur Zulassung von Medizinprodukten
  • Der Norm-Entwurf DIN EN ISO 13485 – Was? Wann? Wie?

Das Programm folgt in Kürze.

Teilnehmerkreis

  • Zulieferer, Entwickler, Hersteller und Inverkehrbringer von Medizinprodukten
  • Fach- und Führungskräfte aus der Entwicklung, Konstruktion, Fertigung und Qualitätssicherung
  • Spezialisten aus Marketing und Vertrieb
  • Wissenschaftler, Ingenieure und Techniker mit Schwerpunkt in Medizintechnik und Life Science
  • Ärzte aus den Fachgebieten Orthopädie und Unfallchirurgie, Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie sowie der Zahnmedizin

Fachliche Leitung

Dipl.-Ing. (FH), MBA Kai Borcherding

Geschäftsfeldsprecher Medizintechnik und Life Science

Business Development, Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM, Bremen.

Er studierte Chemietechnik in Emden und hat einen executive MBA in Aachen und St. Gallen mit Studienaufenthalten in Asien abgeschlossen. Herr Borcherding war 11 Jahre in einem medizintechnischen Unternehmen mit Arbeitsschwerpunkt in Silberadditiven und Beschichtungen für Medizinprodukte in verschiedenen Positionen tätig. Hierzu gehörten unter anderem das internationale Projektmanagement, die Produktion und die Leitung des Qualitätsmanagements.

Seit 2014 ist Herr Borcherding am Fraunhofer IFAM im Business Development für den strategischen Ausbau des Geschäftsfeld Medizintechnik und Life Sciences beschäftig.

Das sagen die Teilnehmer

„Ich habe das Seminar als ein „Highlight“ in meinem Arbeitsjahr empfunden! Im perfekt organisiertem Rahmen wurden hochkarätige Fachthemen praxisnah bearbeitet. Besonders praktisch ist der farbig gedruckte Seminarband der alle Vorträge beinhaltet und somit ein Nachschlagewerk für zuhause darstellt.“  

Ing. Gerald Kogler, Ionbond Austria GmbH   

„Fachlich hochwertige Vorträge, gute Diskussionen, hohe Themenvielfalt, sehr gute Organisation des kompletten Seminars, gute Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen und sich Informationen aus anderen Bereichen einzuholen, gute Bewirtung.“

Michael Weiß, Werkzeugtechnologe, BMW AG, München

OTTI-Veranstaltungen