Nr.: EMM-5038

Fachforum EMV-Mess- und Prüftechnik für die Kfz-Entwicklung

Fachforum EMV-Mess- und Prüftechnik für die Kfz-Entwicklung

  • Herausforderungen der EMV im Kraftfahrzeug
  • EMV-Anforderungen an Fahrzeuge, Bussysteme, Elektroniksysteme und Schaltkreise
  • Detaillierte Beschreibung und Vorführung der einzelnen Mess- und Prüfverfahren im EMV-Messzentrum der Westsächsischen Hochschule Zwickau anhand von praxisorientierten Beispielen:

    - Elektroniksystemebene: Verfahren zur Sicherung der Störfestigkeits-, Störaussendungs- und ESD-Anforderungen

    - Komponentenebene: Verfahren zur Messung der Emissionseigenschaften und Verfahren zum Nachweis
    der Immunität gegenüber leitungsgebundenen, induktiv/kapazitiv gekoppelten und gestrahlten Störungen
    sowie ESD

    - Fahrzeugebene: Verfahren zum Nachweis der Störfestigkeits-, Störaussendungs- und ESD-Anforderungen
  • Nachweis der gesetzlichen EMV-Anforderungen im Kraftfahrzeug

Dokumente zur Veranstaltung

 EMV_Mess_und_Prüftechnik_KFZ_emm5038.pdf

Teilnehmerkreis

  • Fach- und Führungskräfte aus Entwicklung, Konstruktion, Prüftechnik, Fertigung, Applikation, Vertrieb und Qualitätsmanagement
  • Projektingenieure

Fachliche Leitung

Prof. Dr.-Ing. Matthias Richter

Fakultät Elektrotechnik, Westsächsische Hochschule Zwickau und Leiter Forschungsstelle EMV, Forschungs- und Transferzentrum Zwickau

Herr Professor Richter wurde 2007 zum Professor für EMV und Nachrichtentechnik an die Westsächsische Hochschule Zwickau berufen. Davor war er 12 Jahre in der Automobilindustrie im Bereich EMV tätig. Zuletzt leitete Herr Professor Richter die Abteilung „EMV- und Antennenentwicklung“ sowie das EMV-Zentrum der AUDI AG in Ingolstadt. Neben der Lehre forscht er mit seiner Arbeitsgruppe auf dem Gebiet neuer EMV Prüf- und Messverfahren sowie der EMV-gerechten Auslegung von Elektroniken, Bussystemen und Kraftfahrzeugen.

Ihre Referenten

Dr.-Ing. Bernd Körber

Forschungsstelle EMV, Westsächsische Hochschule Zwickau

 

Dipl.-Ing. (FH) Norman Müller

Forschungsstelle EMV, Westsächsische Hochschule Zwickau

 

Dipl.-Ing. Günter Oberjatzas

ehemals Leitung EMC-Labor, Product Development, Electronic Hardware, WABCO Vehicle Control Systems, Hannover

 

Dipl.-Ing. (FH) Christian Stipp

Sales Manager EMEA Rf, AMETEK CTS Germany GmbH, Kamen

Programm

1. Tag, 09:00 bis 17:10 Uhr

 

1. EMV im Kraftfahrzeug

  • Einführung EMV im Kfz
  • Begriffe und allgemeine Aspekte
  • Fahrzeuginterne Störungen
  • Externe Beeinflussungen
  • Bordnetzkopplung

Prof. Dr.-Ing. Matthias Richter

 

2. EMV-Anforderungen und -Vorschriften

  • Entwicklungstrends und Modularisierung
  • EMV-Entwicklungsprozess für Kraftfahrzeuge
  • EMV-Normen und Spezifikation
  • Gesetzliche EMV-Anforderungen im Kfz

Prof. Dr.-Ing. Matthias Richter

 

3. Nachweis der Störfestigkeit und Störaussendung von Fahrzeugen

  • Messung der Störspannung im Frequenzbereich
  • Prüfung der Störfestigkeit gegen äußere Felder
  • Prüfung der Störfestigkeit gegen Mobilfunk im Fahrzeug
  • Test der Immunität gegen ESD

Prof. Dr.-Ing. Matthias Richter

 

4. EMV-Mess- und Prüftechnik auf Fahrzeugebene

  • Aufbau und Komponenten von Störaussendungs- und Störfestigkeitsmesssystemen
  • Richtige Auswahl der einzelnen Komponenten
  • Fehlerquellen bei der Konfiguration eines EMV-Systems
  • Messmethoden und deren praktische Umsetzung
  • Theoretische Betrachtung der Messdemonstrationen (Praktischer Teil ab 15:40 Uhr in der Absorberhalle der WHZ)

Dipl.-Ing. (FH) Christian Stipp

 

5. Messdemonstrationen anhand von Anwendungsbeispielen aus der Praxis in der Absorberhalle der Westsächsischen Hochschule Zwickau

  • Störfestigkeitstests und Störemissionsmessungen des
    gesamten Bordnetzes im Fahrzeug

Dipl.-Ing. (FH) Norman Müller
Prof. Dr.-Ing. Matthias Richter
Dipl.-Ing. (FH) Christian Stipp

 

Stadtführung und gemeinsames Abendessen

 

2. Tag, 08:30 bis 15:00 Uhr

 

1. EMV-Mess- und Prüftechnik auf Schaltkreisebene

  • Einführung, Motivation für IC-EMV-Messverfahren
  • Systematisierung
  • Prüfverfahren Störfestigkeit
  • Messverfahren Störaussendung
  • Anwendungsbeispiele und Ergebnisse

Dr.-Ing. Bernd Körber

 

2. EMV-Mess- und Prüftechnik für Kfz-Elektroniksysteme im Labor

  • Mess- und Prüftechnik zur Analyse
  • Messung von Signalen im Zeitbereich (Oszilloskop, Zähler, Impulsgeneratoren, ESD-Pulser)
  • Messung von Signalen im Frequenzbereich (Messempfänger, Spektrum- Analysator, Signalgenerator, Verstärker, Antennen)
  • Monitoring und Stimulation von Prüflingen
  • Messtechnik und Anwendung der Normen für die Komponentenqualifikation (ISO, CISPR)
  • Messtechnische Basisausrüstung (Bordnetzpulse, ESD, Oszilloskop, HF-Messplatz)
  • Qualität der Messergebnisse

Dipl.-Ing. Günter Oberjatzas

 

3. Messdemonstrationen anhand von Anwendungsbeispielen aus der Praxis im EMV-Zentrum der Westsächsischen Hochschule Zwickau

  • Antennen-, Streifenleitungs- und Stromzangen-Mess- und Prüfverfahren für Kfz-Elektroniksysteme
  • Störleistungsein- und -auskopplung zur EMV-Bewertung von integrierten Schaltkreisen

Dr.-Ing. Bernd Körber
Dipl.-Ing. (FH) Norman Müller
Prof. Dr.-Ing. Matthias Richter

Zimmerreservierung

Hotel Holiday Inn Zwickau

Telefon +49 375 2792-730

http://www.holidayinn.com/Zwickau

oder

Tourist-Information Zwickau

Telefon +49 375 2713 244

http://www.zwickautourist.de

Themenverwandte Veranstaltungen

Seminarangebot zu EMV und Leistungselektronik auf einen Blick:

http://www.otti.de/uploads/media/Elektromagnetische_Vertraeglichkeit_und_Leistungselektronik.pdf

Das Ambiente

Zwickau – die Automobil- und Robert-Schumann-Stadt!
Lernen Sie die lebendige ­Historie dieser Stadt und die sächsische Gastlichkeit kennen.

OTTI-Veranstaltungen