Seminar Nr.: GAL-4202

Galvanotechnische Verfahrens- und Anlagentechnik

Erfahren Sie mehr über

  • Grundlagen der galvanischen Abscheidung
  • Verfahrenstechnische Randbedingungen
  • Elektrochemische und physikalische Wechselwirkungen
  • Galvanische Anlagenentwicklung
  • Galvanische Sonderverfahren
  • Elektrolyt- und Schichtanalytik
  • Beispiele für Schadensanalysen

Besichtigung des Galvanik-Technikums des Fraunhofer-Instituts IPA am ersten Tag von ca. 13:50 bis 14:50 Uhr

Dokumente zur Veranstaltung

 Galvanotechnische_Verfahrens--und_Anlagentechnik_gal4202.pdf

Teilnehmerkreis

Geschäftsführer und Betriebleiter

Branchenübergreifende Fach- und Führungskräfte insbesondere aus der metallverarbeitenden Industrie, der Chemie und Kunststoffverarbeitung, der Automobil- und Zuliefererindustrie, dem Maschinen- und Anlagenbau, der Elektro- und Medizintechnik

Mitarbeiter, Ingenieure und Techniker aus Entwicklung, Konstruktion, Technologie, Produktion, Fertigung und Qualitätsmanagement

Produktionsverantwortliche für galvanotechnische Bereiche sowie Anwender von galvanischen Schichten

Materialwissenschaftler und alle, die neue wettbewerbsfähige Produkte entwickeln oder die Leistungsfähigkeit vorhandener Produkte steigern möchten

nach oben

Fachliche Leitung

Dr. Martin Metzner

Abteilungsleiter Galvanotechnik, Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart

Dr. Martin Metzner leitet am Fraunhofer IPA die Abteilung Galvanotechnik. Nach Abschluss des Studiums der Oberflächentechnik und Werstoffkunde an der Fachochschule Aalen trat er 1996 im IPA in die Abteilung Galvanotechnik (ehemals Schichttechnik) ein. Parallel zur Tätigkeit am Fraunhofer IPA hat Dr. Metzner an der TU Illmenau ein Studium im Fachgebiet Elektrochemie und Galvanotechnik abgeschlossen und dort promoviert.
Er ist unter anderem Mitglied des Fachausschusses Forschung der DGO und des Fachausschusses Beschichtungsstoffe der DFO. Seine in Praxis und Lehre gesammelten Erfahrungen finden ihren Niederschlag in zahlreichen Veröffentlichungen.

nach oben

Programm

1. Tag, 09:00 bis 17:15 Uhr

1.     Grundlagen der galvanischen Abscheidung

  • Abscheidemechanismen und Funktionsweise
  • Aufbau galvanischer ­Elektrolyte
  • Einflussfaktoren

2.     Verfahrenstechnische Randbedingungen: Vorbehandlungen, ­Spültechnik

  • Haftmechanismen
  • Reinigung, Entfettung und Beizen
  • Spülsysteme

3.     Elektrochemische und physikalische Wechselwirkungen

  • Elektrokristallisation
  • Schichteigenschaften
  • Elektrodenreaktionen

Besichtigung des Galvanik-Technikum IPA Stuttgart

  • Galvaniklabor
  • Analytik-Labore
  • REM-Raum und Metallografie
  • Galvanik-Bandanlagen

4.     Galvanische Anlagen­entwicklung

  • Prinzip des Beschichtungsablaufs
  • Aufbau einer Galvanikanlage
  • Stromverteilung und Schichtdickenverteilung

5.     Galvanische Sonderverfahren

  • Dispersionsabscheidungen
  • chemisch Nickel
  • Mehrfachsysteme

Abendprogramm ab 18:30 Uhr

Erleben Sie eine Führung durch die Altstadt Stuttgarts  mit ­anschließendem Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmern und den Referenten bei einem gemeinsamen Abendessen

2. Tag, 08:30 bis 14:30 Uhr

1.     Elektrolytanalytik

  • Spektroskopische Verfahren
  • Chromatographische Verfahren

2.     Schichtanalytik

  • Schichtdickenmessung
  • Lichtmikroskopie, Raster­elektronenmikroskopie
  • Glimmentladungs­spektroskopie

3.     Beispiele für Schadens­analysen

  • Vorgehensweise, Methodik
  • Praxisbeispiele

4.     Energieeffizienz, Materialeffizienz und Mitarbeiterschutz in der Galvanotechnik

  • Anoden- und Blendentechnik
  • Anlagenausführung
  • Statistische Daten

5.    Zusammenfassung, Ausblick, Zukunftstrends

nach oben

Das sagen die Teilnehmer

So urteilen die Teilnehmer des Seminars vom 17. bis 18. April 2013 :

Das Seminar „Galvanotechnische Verfahrens- und Anlagentechnik“ bietet einen übersichtlichen, strukturierten Einblick in die Galvanik. Anhand einfacher Beispiele werden Grundlagen, Zusammenhänge und Abläufe während des Beschichtungsprozesses erklärt sowie Möglichkeiten zur Analytik dargestellt. Die Besichtigung des Technikums verbindet sinnvoll Theorie und Praxis. Umfangreiche Unterlagen sowohl in Papier- als auch elektronischer Form runden das Angebot angemessen ab. Für Galvanik-Neulinge ist dieses Seminar ein hervorragender Einstieg, weil viele Themen angesprochen, aber nicht zu tiefgründig ausgetreten werden. Fachkräfte wiederum können durch gezielte Fragen, auf die der Moderator während der Veranstaltung oder im Anschluss eingeht, Wissenslücken schließen. Inhaltlich werden primär Beschichtungen mit Nickel und Chrom diskutiert, wer sich für andere Schichtsysteme interessiert (z.B. Edelmetall) sollte im Vorfeld abklären, ob das entsprechende Thema näher aufgegriffen werden kann. Die vermittelten Kenntnisse werden mir persönlich zukünftig dabei helfen, fehlerhafte Bauteile besser beurteilen und Rückschlüsse auf die Ursache ziehen zu können.

Organisation und Ablauf waren reibungslos und gut strukturiert. Ich kann die Veranstaltung für jeden empfehlen, der sich mit der Thematik, seiner Analytik oder daraus resultierenden Schadensanalysen beschäftigt.

Dipl.-Ing. (FH) Berhard Bichler, LTN Servotechnik GmbH, Otterfing                     

nach oben

Zimmerreservierung

Commundo Tagungshotel Stuttgart

Telefon +49 800 8330 330
http://www.commundo-tagungshotels.de

oder

Tourist-Information Stuttgart
Telefon: +49 0711 22 280
http://www.stuttgart-tourist.de

 

 

nach oben

Das Ambiente

Stuttgart  – lernen Sie die Hauptstadt Baden-Württembergs kennen und genießen Sie die schwäbische Gastlichkeit.

nach oben

OTTI-Veranstaltungen