Fachforum für Profis Nr.: GSA-5098

Fachforum Getaktete Stromversorgungen - Vertiefung

Fachforum Getaktete Stromversorgungen - Vertiefung

  • Wirkungsgradoptimierung
  • Leerlaufverluste
  • Zero-Current-Switch-Topologien
  • Resonanzwandler
  • Regelung von Schaltnetzteilen
  • Modellbildung und Regelungsstruktur
  • Spannungsregelung und unterlagerte Stromregelung
  • Elektromagnetische Verträglichkeit und EMV-Prüfungen
  • Entstehung von Störungen
  • EMV-gerechter Schaltnetzteilentwurf

Dokumente zur Veranstaltung

 Getaktete_Stromversorgungen_gsa5098.pdf

Teilnehmerkreis

  • Techniker, Ingenieure und Projektierer, die bereits erste ­Erfahrungen mit Netzteilen gesammelt haben
  • Mitarbeiter aus Entwicklung, Konstruktion, Fertigung, Applikation und Vertrieb
  • Teilnehmer des Seminars "Getaktete Stromversorgungen - Grundlagen", die ihre Kenntnisse vertiefen wollen

nach oben

Fachliche Leitung

Prof. Dr.-Ing. Günter Keller

Fakultät für Elektrotechnik, Medientechnik und Informatik, Technische Hochschule Deggendorf

Professor Keller war neun Jahre am Institut für Solare Energieversorgungstechnik (ISET), wo er sich im Bereich der Produktentwicklung und der Aufbereitung photovoltaischer Solar­energie beschäftigte. Im Jahre 1997 promovierte er über netzgekoppelte Photovoltaikwechselrichter. Nach seiner Berufung an die Hochschule Deggendorf trug Herr Professor Keller im Studiengang Elektrotechnik maßgeblich zur Entwicklung der Fakultät bei. Heute unterrichtet er die Fächer Grundlagen der Elektrotechnik, Elektromagnetische Verträglichkeit, Stromversorgungstechnik, Leistungselektronik und Systemtechnik erneuerbarer Energien.

nach oben

Ihre Referenten

Dipl.-Ing. Horst Edel

Geschäftsführer, Ingenieurbüro Horst Edel, Hagenbüchach

 

Dr. Michael Weirich

Leiter Application Engineering for Low-Power SMPS & Lighting,
Infineon Technologies AG, Neubiberg

nach oben

Programm

1. Tag, 09:00 bis 17:30 Uhr

 

1. Auffrischung der Grundkenntnisse

  • Begriffe und Definitionen

  • Topologien

  • Bauelemente

Prof. Dr.-Ing. Günter Keller

 

2. Hocheffiziente Schaltungen - Einführung

  • Wirkungsgrad: Analyse und Einflussnahme

  • Aktive und passive effiziente Bauelemente

  • Synchrongleichrichter: Aufbau und Wirkungsweise

  • Mehrphasen- und Mehrpunktschaltungen

Prof. Dr.-Ing. Günter Keller

 

3. Resonante Schaltungen: Lastresonante Wandler

  • Überblick über resonante Schaltungen und Resonanzkreise

  • Beispiel Serienresonanzwandler

  • LLC-Wandler: Arbeitsweise und Eigenschaften

  • LLC-Wandler: Dimensionsierungsbeispiel

Prof. Dr.-Ing. Günter Keller

 

4. Resonante Schaltungen: Weiches Schalten

  • Weiches und resonantes Schalten

  • Resonante Schaltzellen für weiches Schalten

  • Überblick über resonante Schaltungstopologien

  • Ausführliches Beispiel: ZCS-Tiefsetzsteller

  • Ausführliches Beispiel: ZVT-Hochsetzsteller

Prof. Dr.-Ing. Günter Keller

 

5. Hocheffiziente resonante/quasi-resonante Schaltungen und Bausteine

  • Gesetzliche Vorgaben

  • Topologievergleich

  • LLC-Wandler und resonanter Sperrwandler
    - Systemanforderungen
    - Design-Konzept
    - Implementierung und Besonderheiten
    - Messergebnisse: Wirkungsgrad, EMV, Thermographie

Dr. Michael Weirich

 

Stadtführung und ein gemeinsames Abendessen

 

2. Tag, 08:30 bis 16:00 Uhr

 

6. Elektromagnetische Verträglichkeit

  • Motivation, Gesetzgebung, CE-Kennzeichnung

  • Kopplungsarten: galvanisch, kapazitiv, induktiv, feldgebunden

  • EMV-Prüfungen: Emission, Immunität

  • Entstehung von EMV-Störungen in Stromversorgungen

  • Praktische Aspekte des EMV-gerechten Entwurfs von getakteten Stromversorgungen: Layout, Filter, Schirmung, Leistungsfaktorkorrektur

Prof. Dr.-Ing. Günter Keller

 

7. Regelung von Schaltnetzteilen

  • Regelungsstrukturen: Führungsverhalten, Störverhalten, Offene Schleife

  • Modellbildung von Schaltnetzteilen und Reglern

  • Einschleifige Spannungsregelung (voltage mode control):
    - Reglerentwurf und Behandlung von Stabilitätsproblemen bei Abwärtswandlern und Sperrwandlern
    - Analyse von Stör- und Führungsverhalten

  • Zweischleifige Regelung mit Stromschleife (current loop control):
    - Vergleich von Stör- und Führungsverhalten mit Spannungsregelung
    - Analyse und Optimierung des Führungsverhaltens

  • Regelung eines Resonanzwandlers

  • Probleme bei Reihenschaltungen

  • Vergleich Simulation und Messung

Dipl.-Ing. Horst Edel

 

8. Digitale Regelung von Schaltnetzteilen

  • Eigenschaften und Vorteile digitaler Regelungen

  • Diskretisierung von Reglern und/oder Strecken

  • Reglerentwurf auf endliche Einstellzeit (Dead-Beat-Regler)

  • Beispiele und Besonderheiten digitaler Regler

Prof. Dr.-Ing. Günter Keller

nach oben

Zimmerreservierung

Hansa Apart-Hotel

Telefon +49 941 99290

http://www.hansa-apart-hotel.de 

oder

Tourist-Information Regensburg

Telefon +49 941 507-4412

http://www.regensburg.de

nach oben

Themenverwandte Veranstaltungen

Seminarangebot zu EMV und Leistungselektronik auf einen Blick:

http://www.otti.de/uploads/media/Elektromagnetische_Vertraeglichkeit_und_Leistungselektronik.pdf

nach oben

Das Ambiente

Regensburg - das mittelalterliche Wunder Deutschlands! 

Lernen Sie das UNESCO Weltkulturerbe kennen und genießen Sie die bayerische Gastlichkeit.

nach oben

OTTI-Veranstaltungen