09.02.2010

Fachforum mit Ausstellung: Implantate - Materialien, Beschichtungen und Anwendungen

Ein erfolgreiches Implantat ist stets vom Zusammenspiel aus Material, Oberflächengestaltung, klinischer Anwendbarkeit, regulatorischen Anforderungen und dem Preis geprägt.

Implantate gewinnen zunehmend an Bedeutung. Durch körperliche Fehlbelastungen in der Jugend und ein immer höheres Durchschnittsalter wächst ein Bedarf an Implantaten für verschleißgeschädigte Körperpartien. Diese müssen nicht nur die Funktionalität über einen Zeitraum von mehreren Jahrzehnten wiederherstellen, sondern sollen in zunehmendem Maße auch einem ästhetischen Ideal entsprechen.

 

Das OTTI-Fachforum „Implantate – Materialien, Beschichtungen und Anwendungen“ am 19. und 20. Mai 2010 in Bayreuth gibt innovativen Firmen die Möglichkeit, sich einen Überblick über die in der Medizintechnik verwendeten Materialien und deren Anforderungsprofile zu verschaffen. Aufbau und Konzept des Fachforums stellen für Interessierte eine optimale Entscheidungshilfe für den Einstieg in die Produktion medizintechnischer Komponenten dar.

 

Die Schwerpunkte des Forums liegen bei der Darstellung der in der Medizintechnik verwendeten Materialien, Metallen, Kunststoffen und Keramiken mit all ihren Vor- bzw. Nachteilen. Besondere Schwerpunkte bilden die Behandlung der traditionellen Grundmaterialien und der biologisch aktivierten Oberflächen durch innovative Beschichtungen. Erfahrungsberichte, Marktüberblick und Zukunftschancen runden den Themenkreis ab.

 

Nächster Termin: 19. und 20. Mai 2010 in Bayreuth

 

Nähere Informationen erhalten Sie bei

OTTI, Bereich Technik

Christa Bollinger

Telefon: +49 941 29688-36

Telefax: +49 941 29688-31

E-Mail: christa.bollinger@otti.de

 

Dateien:
med3544.pdf228 K
med3544_Ausstelleranmeldung.pdf245 K

OTTI-Veranstaltungen