OTTI News http://www.otti.de/ OTTI - Presse und Aktuelles de OTTI News http://www.otti.de/fileadmin/2012_templates/_images/feed.gif http://www.otti.de/ 24 24 OTTI - Presse und Aktuelles TYPO3 - get.content.right http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss Wed, 22 Feb 2017 14:03:00 +0100 27. Symposium Thermische Solarenergie in Bad Staffelstein vom 10.-12. Mai 2017 http://www.otti.de/aktuelles/artikel/details/27-symposium-thermische-solarenergie-in-bad-staffelstein-vom-10-12-mai-2017.html Energiewende: WÄRME Sitzungen zu den Themen: - Innovative Komponenten
- Energieversorgungssysteme für Gebäude
- Große solare Wärmeversorgungssysteme
- Innovative Wärmeversorgung in der Wohnungswirtschaft
- Qualitäts- und Ertragssicherung
- Solares Bauen - Eine Integrationsaufgabe
- Simulation
- Wettbewerbsfähigkeit und Kostenreduktion An diesen 3 Tagen erwarten Sie darüber hinaus noch folgende Highlights: - Festvortrag am Donnerstag Abend: Wie werden wir in Zukunft leben? von Herrn Prof. Timo Leukefeld
- 7 Expertentische zu verschiedenen Themen, die Sie alternativ besuchen können 
- 70 Postervorstellungen mit Prämierung der drei besten Poster
- Innovationen von ausstellenden Firmen mit Verleihung des OTTI Innovationspreises 2017 am Freitag Ausführliche Informationen erhalten Sie unter www.solarthermie-symposium.de ]]>
Deutschsprachige Startseite Deutschsprachige News Pressemitteilung Wed, 22 Feb 2017 14:03:00 +0100
HDT - Haus der Technik e.V. - garantiert Fortführung der technischen Veranstaltungen http://www.otti.de/aktuelles/artikel/details/hdt-haus-der-technik-ev-garantiert-fortfuehrung-der-technischen-veranstaltungen.html Regensburg/Essen, 24.01.2017 – Die seit vielen Jahren erfolgreich durchgeführten Veranstaltungen zu... Ostbayerischen Technologie Transfer Instituts e. V. (OTTI), wie geplant stattfinden.
Als Sponsor dafür konnte mit dem HDT - Haus der Technik e. V. - die älteste private Institution Deutschlands auf dem Gebiet der technischen Qualifizierung und Innovationsbegleitung gefunden werden. Mit dem HDT besteht bereits eine Werbepartnerschaft für ausgewählte Veranstaltungen sowie eine langjährige, fachliche Kooperation.

Prof. Dr. Werner Klaffke, geschäftsführendes Vorstandsmitglied des HDT e. V.: „Angesichts der außerordentlichen Qualität und der breiten Resonanz der technischen Veranstaltungen, die sich OTTI in den vergangenen Jahrzehnten erarbeitet hat, wollen wir sicherstellen, dass wertvolles Know-how und bestehende Branchennetzwerke erhalten bleiben. Das liegt nicht nur nahe, sondern ist auch eindeutig im Sinne unseres Gründungsgedankens.“

„Ich bin sehr froh über diese Lösung - so können wir mit einem eingespielten Team für unsere vielen, seit Jahren treuen Kunden die Veranstaltungen in gewohnt hoher Qualität präsentieren. Ich halte es für sehr wichtig, die Plattform für einen neutralen und tiefgreifenden fachlichen und technischen Austausch aufrecht zu erhalten. Gerade der enge Austausch zwischen Industrie und Forschung hilft allen Beteiligten der Wertschöpfungskette – unabhängig der betreffenden Branchen und Technologien.“, so Dr. Thomas Luck, Institutsleiter des OTTI e. V.]]>
Deutschsprachige News Deutschsprachige Startseite Pressemitteilung Thu, 26 Jan 2017 09:01:00 +0100
Konsortium sichert OTTI-Traditionsveranstaltungen im Bereich Erneuerbare Energien 2017 http://www.otti.de/aktuelles/artikel/details/konsortium-sichert-otti-traditionsveranstaltungen-im-bereich-erneuerbare-energien-2017.html Regensburg, 13. Januar 2017 – Seit vielen Jahren veranstaltet das Ostbayerische... Gewohnte Qualität bei Vorträgen und Durchführung „Ich bin froh über diese Lösung – aus Sicht des Veranstalters können wir so mit dem eingespielten Team einen reibungsfreien Ablauf garantieren und unsere vielen, seit Jahren treuen Kunden eine Veranstaltung in gewohnt hoher Qualität präsentieren“, so Bernd Porzelius, stellvertretender Institutsleiter und Bereichsleiter Veranstaltungen. Er weist darauf hin, dass die Durchführung gewohnt professionell sein wird. „Keine der teilnehmenden Personen wird irgendeine organisatorische Veränderung zum letzten Jahr wahrnehmen – außer dass wir natürlich noch Mal ein Stückchen besser geworden sind.“ Für die Qualität der Beiträge in diesem Jahr steht auch die stark gestiegene Anzahl der Einreichungen beim „Call for Papers“. Unterstützer freuen sich auf „erstklassige Veranstaltungen“ Für Solar Promotion-Geschäftsführer Markus Elsässer sind die Branchentreffs eine wichtige Größe der Branche: „Die Events sind erstklassige Treffpunkte um die Entwicklung der Erneuerbaren Energien voranzutreiben. Wir freuen uns sehr, mit unserem Engagement gemeinsam mit OTTI und allen weiteren Unterstützern die Veranstaltungen 2017 zu realisieren.“ Auch Carsten Körnig, Hauptgeschäftsführer BSW-Solar, begrüßt die Fortführung der Veranstaltungen: „Die Solar-Symposien in Banz sind längst eine Institution und eine der wenigen Konstanten unserer Branche. Als Forum eines offenen und intensiven Austausches haben sie in den vergangenen Jahren immer wieder das eine oder andere Projekt, manch technische Entwicklung oder Idee hervorgebracht. Diese Rolle bleibt weiter gefragt.“ Hochkarätige Tagungen und Konferenzen Die Teilnehmer dürfen sich auf eine Reihe hochkarätiger Events auch in diesem Jahr freuen. Unter anderem bleiben die Termine für das 32. Symposium Photovoltaische Solarenergie und die dazugehörigen Pre-konferenzen, die 6. Konferenz Power-to-Gas sowie das 27. Symposium Thermische Solarenergie bestehen: 08. bis 10. März 2017: 32. Symposium Photovoltaische Solarenergie (SOL) http://www.pv-symposium.de/ 15. März 2017: 6. Konferenz Power-to-Gas http://www.otti.de/veranstaltung/id/6th-conference-power-to-gas-und-power-to-x-fuer-europes-energy-transition.html 10. bis 12. Mai 2017: 27. Symposium Thermische Solarenergie http://www.solarthermie-symposium.de/ Auch weitere Termine aus dem Veranstaltungsbereich sind bis zum 31. Mai 2017 gesichert. Für die Veranstaltungen ab Juni 2017 wird sich OTTI zu einem späteren Zeitpunkt äußern. Breite Unterstützung der Branche Die Unterstützer im Konsortium treten nicht nur teilweise als Sponsoren auf, sondern beteiligen sich auch inhaltlich und organisatorisch an den Veranstaltungen und blicken dabei positiv in die Zukunft: Andreas Hauer, ZAE und fachlicher Leiter des Symposiums Thermische Solarenergie: „Die Tagung hat sich im Programm 2017 noch einmal deutlich zum Thema intersektorale Wärmewende zugewandt und gehört nicht nur deswegen für mich zum festen Bestandteil der Energie- und Bauwirtschaft etc.“ Hans Martin Henning (Fraunhofer ISE): „Ich halte es für sehr wichtig, die Veranstaltungen und Formate zu erhalten, da die neutralen und tiefgehenden Informationen und der fachliche und technische Austausch wichtig sind für die Vernetzung der Branche. Gerade der enge Austausch zwischen Industrie und Forschung hilft allen Beteiligten, die solaren Technologien insgesamt weiter nach vorne zu bringen und die Marktfähigkeit im Auge zu behalten.“

Marc Köntges, ISFH und fachlicher Leiter des PV-Symposiums: „Als fachlicher Leiter des Symposiums Photovoltaische Solarenergie 2017 freue ich mich über die gefundene Lösung. Das Programm haben wir fachlich gut abgestimmt und werden den vielfältigen Herausforderungen der Fachbesucher mit Sicherheit gerecht. Wir werden das Symposium mit der gewohnten Qualität auch 2017 umsetzen.“
Michael Powalla (ZSW): „Treffen mit dieser fachlichen Tiefe und Qualität der Vorträge, verbunden mit dem hohen Netzwerkfaktor gibt es kein zweites Mal. Deswegen bin ich sehr froh, dass die Wichtigkeit der Veranstaltungen erkannt und eine gute Lösung gefunden wurde.“
Michael Sterner, OTH Regensburg und fachlicher Leiter der Konferenz Power-to-Gas: „Es ist essentiell, die weltweit angesehene Kernveranstaltung zu Power-to-Gas bzw. Power-to-X in diesem Format zu erhalten und ich bin dankbar, dass es uns auch 2017 gelungen ist, ein hochkarätiges Programm zusammenzustellen. Das Netzwerken mit Teilnehmern aus allen Kontinenten erweitert stets den Horizont und bringt das Thema PtX und Sektorkopplung in vielen Ländern voran.“
Dipl.-Ing. Ralf Haselhuhn, Vorsitzender des Fachausschusses Photovoltaik
der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie e.V. (DGS) und Geschäftsführer: „Das OTTI-PV-Symposium begleitet die Entwicklung der Photovoltaik von einer Nischentechnologie zur tragenden Säule der modernen Energiewirtschaft. Dabei ist sie anwendungsorientiert und auf hohem Niveau von Technik, Forschung und Wissenschaft. Der rege Austausch von Ingenieuren, Installateuren, Wirtschaftlern, Politkern und Wissenschaftler gelang in produktiver, aufgeschlossener und entspannter Atmosphäre. Viele Innovationen, Umsetzungspraktiken und technische Regeln nahmen hier ihren Anfang. Die wichtigste deutsche PV-Tagung ist zum unverzichtbaren Termin der Solarbranche geworden.“ Kontakt: Bernd Porzelius
Ostbayerisches Technologie-Transfer-Institut e.V. (OTTI)
Wernerwerkstraße 4
93049 Regensburg ]]>
Deutschsprachige News Deutschsprachige Startseite Pressemitteilung Mon, 16 Jan 2017 09:54:00 +0100
Anmeldung zur AO Mitgliederversammlung http://www.otti.de/service/ihre-anmeldung.html?eid=4204 Besondere Hinweise deutschsprachige Startseite Fri, 11 Nov 2016 10:12:00 +0100 Workshop: Off-Grid Solar Systems http://www.otti.de/aktuelles/artikel/details/workshop-off-grid-solar-systems.html We are happy to announce that the Workshop "Off-Grid Solar Systems" will take place in the... Chairman: Prof. Peter Adelmann, University of Applied Sciences Ulm, Germany The Topics will be: - Business Models of Dissemination of solar Systems - Off-Grid Storage Systems - Innovative Systems and Applications - Productive use More Information will be available in December!]]> Deutschsprachige News Englischsprachige News Englischsprachige Startseite Erneuerbare Energien Pressemitteilung Besondere Hinweise gabriele.struthoff-mueller@otti.de Thu, 27 Oct 2016 13:04:00 +0200 Staatssekretär Rainer Baake spricht zum Thema „Stromnetze für die Energiewende“ http://www.otti.de/aktuelles/artikel/details/staatssekretaer-rainer-baake-spricht-zum-thema-stromnetze-fuer-die-energiewende.html Wir freuen uns sehr, dass wir Herrn Staatssekretär Rainer Baake vom Bundesministerium für... Staatssekretär Rainer Baake vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, für einen Vortrag zum Thema "Stromnetze für die Energiewende" im Rahmen der 4. Konferenz Zukünftiger Stromnetze für Erneuerbare Energien gewinnen konnten!

Am Muttertag 2016 wurde zum ersten Mal 95 % der deutschen Last aus Erneuerbaren Energien versorgt. Während in der Politik hauptsächlich Jahreswerte des regenerativen Anteils diskutiert werden, müssen Verteilungs- und Übertragungsnetze auch bei kurzzeitigen Extremwerten – also auch z.B. bei mehr als 100 % Dargebot Erneuerbare Energien oder bei „Dunkelflaute“ - stabil betrieben werden können. Dazu können viele Ansätze beitragen: neben des konventionellen Netzausbaus und zunehmender Digitalisierung sind vermehrte Bereitstellung von Systemdienstleistungen aus dezentralen Erzeugungsanlagen sowie eine weitgehendere Markt- und Systemintegration der Erneuerbaren Energie vielversprechende Konzepte. Ein intensiveres Zusammenwirken von Übertragungs- und Verteilungsnetzbetreiber ist zur Aufrechterhaltung der Systemsicherheit notwendig. Die 4. Konferenz Zukünftige Stromnetze für Erneuerbare Energien bringt Entscheider aus Politik, Wissenschaft, Technik und Energiewirtschaft zusammen, um diese Themen ausführlich zu diskutieren.

Höhepunkte der hochkarätig besetzten Konferenz sind sicherlich die Vorträge von
  • ŸHerrn Achim Zerres von der Bundesnetzagentur über die Netzentwicklung und den Netzausbau
  • Herrn Prof. Dr. Klaus-Dieter Borchardt, DG Energy, Europäische Kommission, Brüssel, zum Thema „TSO/DSO Plattform“
  • Herrn Peter Barth von der Amprion GmbH über “Versorgungssicherheit: Perspektive eines Übertragungsnetzbetreibers“
  • Herrn Prof. Oliver Brückl von der OTH Regensburg über die neueste Studie des BMWi  „Zukünftige Bereitstellung von Blindleistungen und anderen Maßnahmen der Netzsicherheit“
Im Namen des wissenschaftlichen Beirates und des Organisationsteams lade ich Sie herzlich ein, sich an dieser spannenden Diskussion aktiv zu beteiligen. In diesem Sinne freuen wir uns auf Ihre Ansätze, Ideen und Konzepte und natürlich auf Ihre Konferenzteilnahme in Berlin.
Mit herzlichen Grüßen

Bernd Engel
Wissenschaftlicher Tagungsleiter
Weitere Informationen Zukünftige Stromnetze für Erneuerbare Energien
Steigenberger Hotel am Kanzleramt Berlin
31. Januar / 1. Februar 2017
www.zukunftsnetz.net]]>
Deutschsprachige News Deutschsprachige Startseite Thu, 27 Oct 2016 12:19:00 +0200
SAVE THE DATE http://www.otti.de/aktuelles/artikel/details/save-the-date.html 7th International Conference on Solar Air-Conditioning - PV Driven/Solar Thermal Hotel Husa Imperial Tarraco, Tarragona, Spain
September 28/29, 2017 Deadline for submission of abstracts:
March 27th, 2017

http://www.solaircon.com/ 

Chairman's Message

Dear Colleagues, Ten years after its second edition, the 7th International Conference on Solar Air Conditioning is going to come back to Spain and especially in the beautiful city of Tarragona. Spain is more than ever one of the hot spot for cooling in Europe and its recent economical revival clearly gives a lot of opportunities for renewable energy to enter the game of the air conditioning market.
One decade ago, the Conference dominantly dealt with solar thermal cooling as THE renewable solution for the future. In 2017, the situation is strongly different because meanwhile solar photovoltaic faced strong reduction in prices, the solar thermal market only slowly gains importance. As a matter of fact, the 7th OTTI conference on solar cooling is strongly giving the floor to this new generation of solar cooling systems based on the coupling between PV and air conditioning systems. The competition between solar thermal and solar photovoltaic which is hard and essentially in favor of the electrical solution at least for small to medium power range (until 100 kWcooling) is representing as well a very stimulating factor for innovation in the sector of solar thermal cooling. Another hot topic during the new edition is the diversification of usage of the solar heat beyond simply cooling: domestic hot water, space heating, process heat, heating for networks. Following the 2nd Conference hosted in Tarragona 2007, the next conference returns to Spain to celebrate 12 years of successful networking of solar cooling researchers, industrial companies and technology developers. Tarragona city as the conference location lies in the heart of the touristic and powerful Catalunya, one of the leading economic region in Spain and close to Barcelona which is a well known host of many events on high technologies. Dr. Daniel Mugnier
Tecsol SA, France The Topics of the 7th Conference are:

1. Solar Cooling Technology
     a. PV-electric cooling
     b. Thermally driven sorption chillers and open cycles
2. System Technology
     a. Smart systems for energy supply and cooling
     b. Optimization of renewable energy Input
     c. Integration and sizing of electrical and thermal storage
     d. Intelligent interaction with the electric grid
3. Practical Experience: Operation, Maintenance,
4. Energy Performance, Cost Performance
5. Solar Cooling Applications
6. System Design: Design Tools, Simulation, Engineering

]]>
Deutschsprachige News Englischsprachige News Englischsprachige Startseite Thu, 27 Oct 2016 12:05:00 +0200
Das müssen Sie bei Entwurf und Bau, Verwendung und Reparatur von eigensicheren Geräten beachten! http://www.otti.de/aktuelles/artikel/details/das-muessen-sie-bei-entwurf-und-bau-verwendung-und-reparatur-von-eigensicheren-geraeten-beachten.html Explosionsschutz: Eigensicherheit Teil 1 Da Anschließen, Austauschen, Änderungen, Erweiterungen und auch Prüfungen im laufendem Betrieb ohne Abschaltung der eigensicheren Stromkreise oder der Maschinen bzw. Anlagen durchgeführt werden können, ist die Zündschutzart Eigensicherheit „i“ sehr attraktiv. Besonders aktuell ist Eigensicherheit heute bei komplexen Sensoren, die in explosionsgefährdeten Bereichen eingesetzt werden sollen.

 

Das neu konzipierte OTTI-Seminar „Eigensicherheit I – Teil 1: Geräte“ ist eigensicheren Betriebsmitteln und Geräten als Elemente eigensicherer Stromkreise gewidmet, gleichermaßen bedeutsam für Herstellen und Konstruieren von Geräten und für Planen bzw. Reparieren von eigensicheren Stromkreisen in explosionsgefährdeten Bereichen.

 

Zunächst werden die grundsätzlichen Maßnahmen zur Vermeidung thermischer Zündung und Zündung durch Funken erläutert. Dann wird die Vermeidung der thermischen Zündung, die häufig übersehen oder deren Nachweis in Einzelfällen wegen der Schwierigkeit sogar unterlassen wird, in der praktisch erforderlichen Tiefe behandelt. Danach stehen der konstruktive Aufbau eigensicherer Geräte, die Bedeutung der „einfachen elektrische Betriebsmittel“, die Bemessung der Bauelemente einschließlich Halbleiter, der Ausfall von Bauteilen und der Aufbau nichtstöranfälliger Elemente im Mittelpunkt.

 

Die energetische Entkopplung und die Energiebegrenzung durch Sicherheitsshunts und Shuntspannungsbegrenzer sind einer der beiden Schwerpunkte des Seminars. Die Anwendung dieser Prinzipien beim Entwurf und der Analyse von elektrischen und elektronischen Schaltungen wird an einem Übungsbeispiel eingehend erläutert und diskutiert.

Der zweite Schwerpunkt des Seminars ist die Systematik des Schaltungsentwurfs. Weitere Themen sind Typ- und Stückprüfungen sowie die Kennzeichnung eigensicherer Geräte.

 

Die Behandlung des Explosionsschutzes durch Eigensicherheit wird komplettiert durch das OTTI-Seminar Eigensicherheit, Teil 2: Stromkreise vom 13. - 15. November 2017.

 

Hilfreich für die Teilnehmer sind die zahlreichen ausführlichen und praxisnahen Bei-spiele und Lösungsvorschläge für häufig auftretende Aufgabenbereiche.

 

Die Referenten Herr Dr.-Ing. Bruno Bieker und Frau Dr. rer. nat. Adeline Bieker stehen für langjährige Praxiserfahrungen auf dem Gebiet des Explosionsschutzes.

 

Nächster Termin: 23. bis 25. Januar 2017 in Regensburg

Informationen bei

Anna Fuchssteiner, OTTI, Bereich Technik

Wernerwerkstraße 4, 93049 Regensburg

Tel. +49 941 29688-28, Fax. +49 941 29688-31

E-Mail: anna.fuchssteiner@otti.de

Abdruck honorarfrei. Belegexemplar erbeten.

]]>
Deutschsprachige News Wed, 19 Oct 2016 11:51:00 +0200
19. Internationales Anwenderforum Kleinwasserkraftwerke http://www.otti.de/aktuelles/artikel/details/19-internationales-anwenderforum-kleinwasserkraftwerke.html Das 19. Internationale Anwenderforum Kleinwasserkraftwerke fand am 22. und 23. September 2016 an... Das 19. Internationale Anwenderforum Kleinwasserkraftwerke fand am 22. und 23. September 2016 an der Universität Innsbruck statt. Erneut kam eine Vielzahl von Wasserkraft-Begeisterten einschließlich zahlreicher Fachaussteller zusammen, womit die Fachtagung abermals eine bedeutende Resonanz erfuhr.

In der begleitenden Ausstellung präsentierten sich 40 Firmen. Die Themen des Anwenderforums richten sich an Planer, Betreiber, Hersteller, Behördenvertreter und Wissenschaftler. In 22 Fachvorträgen wurden wie auch in der Vergangenheit aktuelle Aspekte zu Kleinwasserkraftanlagen den Teilnehmern vorgestellt und mit diesen diskutiert.

 

Wie in jedem Jahr wurde den Teilnehmern am Schluss des Forums die Gelegenheit zur Besichtigung von Wasserkraftanlagen geboten.

In diesem Jahr stand das Kraftwerk Kanzingbach und das Kraftwerk Stanzertal zur Auswahl.

Das 20. Internationale Anwenderforum Kleinwasserkraftwerke findet am 28. und 29. September 2017 im Forum Brixen, Italien statt.

]]>
Deutschsprachige News Wed, 05 Oct 2016 13:27:00 +0200
Successful Conference on Solar Technologies & Hybrid Mini Grids to improve energy access http://www.otti.de/aktuelles/artikel/details/successful-conference-on-solar-technologies-hybrid-mini-grids-to-improve-energy-access.html We would like to thank all 185 participants from 38 different countries for coming to Bad Hersfeld!... Impressions of the conference Article about the conference]]> Deutschsprachige News Englischsprachige News Englischsprachige Startseite Tue, 04 Oct 2016 14:01:00 +0200